Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Fortsetzung des 250er WM-Kampfs in Brünn

Fortsetzung des 250er WM-Kampfs in Brünn

Der Titelkampf in der Viertelliterklasse geht in Brünn in die nächste Runde.

Nach einer langen Pause kehrt die 250er Klasse beim Tschechien GP auf die Strecke zurück. Das letzte Rennen haben die Viertelliterpiloten beim Alice Motorrad Grand Prix Deutschland im Juli bestritten. So konnte Marco Simoncelli eine verlängerte Sommerpause als WM-Spitzenreiter verleben. Verholfen hat ihm dazu ein überlegener Sieg auf seiner neuen Metis Gilera RSA, die er am Sachsenring zum ersten Mal einsetzte.

Der vorherige WM-Leader Mika Kallio liegt derzeit elf Punkte hinter dem Italiener. Nichtsdestotrotz ist der Red Bull KTM-Pilot weiter fett im Geschäft und einer der Favoriten auf den Sieg in Brünn. Kallio ist der einzige Fahrer des 2007er Podiums, der noch in der 250er Klasse aktiv ist (Jorge Lorenzo und Andrea Dovizioso haben den Sprung in die MotoGP geschafft). Aber auch in der 125er Klasse war Kallio mit zwei 2. Plätzen in Brünn erfolgreich.

Der einzige 250er Fahrer, der den Weg zum Red Bull U.S. Grand Prix angetreten hat, ist Alvaro Bautista. Er wirkte für das spanische Fernsehen als Kommentator mit. In Brünn möchte er wieder auf der Strecke für Aufsehen sorgen und den Rückstand zum WM-Führungsduo Simoncelli und Kallio verkleinern. Der Spanier wurde vom Pech verfolgt, was seine Titelchancen bisher verschlechterte. Mit einem starken Schlussspurt könnte er seinen 46-Punkte-Rückstand auf Simoncelli aber vielleicht noch wettmachen.

Allerdings muss er darauf achten, dass ihm seine Landsleute Alex Debon und Hector Barbera nicht gefährlich werden. Sie liegen in der Gesamtwertung in Schlagdistanz zum Aspar-Fahrer. Die hart umkämpften Top-6 komplettiert Mattia Pasini, der trotz einiger Stürze bislang eine beeindruckende Rookie-Saison hinlegte.

Tags:
250cc, 2008, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›