Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hopkins kehrt zurück

Hopkins kehrt zurück

Kawasaki-Pilot John Hopkins wird an diesem Wochenende in das MotoGP-Feld zurückkehren, nachdem er seine Beinverletzungen von Assen auskuriert hat.

Sieben Wochen und drei Rennen musste John Hopkins zusehen, jetzt wird er sich nach einer unschönen Beinverletzung in Brünn wieder der MotoGP-Weltmeisterschaft anschließen. Die Rückkehr in den aktiven Dienst könnte für den Anglo-Amerikaner dabei auf kaum einer besseren Strecke kommen.

Mit einem zweiten Platz auf der Rizla Suzuki GSV-R im Vorjahr hat Hopkins gezeigt, dass er in der Tschechischen Republik gut zurecht kommt und jetzt würde er auf der Kawasaki Ninja ZX-RR gerne ein ähnliches Ergebnis folgen lassen. Bevor es soweit ist, wird er allerdings erst ein wenig den Rost abschütteln müssen, der sich während der Zwangspause von drei Rennen angesammelt hat, während der er die Verletzungen an seinem linken Bein auskurieren musste.

`Ich fühle mich jetzt ziemlich gut und kann es nicht erwarten, wieder auf die Strecke zu gehen. Ich habe die volle Bewegung in meinem verletzten Knie wieder und während meines Trainings war es bislang in Ordnung. Ich denke nicht, dass ich deswegen auf der Maschine Probleme haben werde, aber es sind beinahe sieben Wochen, seit ich mich auf die Ninja ZX-RR geschwungen habe, also werde ich bis zum Trainingsbeginn am Freitag nicht ganz sicher sein´, sagt Hopkins, der die Strecke von Brünn besonders schätzt.

`Brünn ist eine Strecke, die ich sehr gerne mag und ich glaube, es ist jene MotoGP-Strecke, auf der ich in meiner Laufbahn am öftesten gefahren bin, was bedeutet, dass ich den Ort wie meinen Handrücken kenne. Unsere Bridgestone-Reifen arbeiten hier auch gut und da Kawasaki auch noch ein paar neue Teile zum Rennen bringt, haben wir einige positive Dinge, mit denen wir arbeiten können´, sagt der 25-Jährige.

`Obwohl die Reha zuhause mit Familie und Freunden spaßig war, freue ich mich jetzt wirklich darauf, das Team zu sehen, wieder auf die Maschine zu kommen und den mentalen Fokus zu finden, der an diesem Wochenende für das bestmögliche Ergebnis nötig ist.´ Hopkins hat seit dem bwin.com British Grand Prix am 22. Juni an keinem MotoGP-Rennen mehr teilgenommen.

Tags:
MotoGP, 2008, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, John Hopkins, Kawasaki Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›