Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi und Brivio freuen sich auf Brünn

Rossi und Brivio freuen sich auf Brünn

Valentino Rossi und sein Fiat Yamaha Team sind bereit, den Titelkampf in Tschechien fortzusetzen.

Nach einer kurzen Sommerpause setzt der fünfmalige MotoGP-Weltmeister Valentino Rossi seine Jagd nach dem sechsten Titel in der Königsklasse in Brünn fort. Der Italiener führt die WM-Tabelle mit 25 Punkten an, aber noch sind sieben Rennen zu fahren. Das verspricht ein spannendes Finale.

Der Cardion AB Grand Prix Ceske Republiky ist das zwölfte von insgesamt achtzehn Rennen in dieser Saison. Rossi kommt mit aufgefüllten Akkus nach Osteuropa, um dort den Titelkampf auf einer Strecke fortzusetzen, auf der er fast immer erfolgreich war. Auch vor der Sommerpause zeigte er sein Können mit seinem ersten Sieg in Laguna Seca.

Der 29-Jährige holte seinen ersten Sieg in Brünn schon in der 125er Klasse und hat seitdem dort ein 250er und drei MotoGP Rennen gewonnen. Hinzukommen noch drei 2. Plätze in der Königsklasse.

Der Triumph in Amerika war hart erkämpft - im Duell gegen seinen Titelrivalen Casey Stoner -, aber dank des Erfolges hat der Doktor einen klaren Vorsprung in der Punktewertung. Trotzdem: auch der Australier ist in Bestform und wird alles geben, um Rossi auszustechen. Und dann ist da auch noch Dani Pedrosa, der Dritte der WM, der in Brünn sein Comeback nach einer Verletzungspause geben wird. Auch er möchte noch ein Wörtchen im Titelkampf mitreden.

`Im letzten Jahr hatten wir kein gutes Rennen in Brünn´, erinnert sich Rossi. `Ich wurde nur Siebter und das war ziemlich enttäuschend. In diesem Jahr kommen wir viel besser vorbereitet hierher: wir führen in der WM, haben gerade einen tollen Sieg hinter uns und das Bike und die Reifen sind sehr gut. Ich hatte eine gute Sommerpause, habe mich mit meinen Freunden und meiner Familie erholt, und greife jetzt wieder voll an. Ich freue mich, wieder Rennen zu fahren.´

`Ich weiß, dass Brünn schwierig wird. Casey wird wieder ein harter Gegner sein´, glaubt Rossi. `Wir müssen vom ersten Training an alles geben, um keine Zeit bei der Abstimmung zu verlieren. Es sind noch sieben Rennen zu fahren und ich träume davon, dass alle so viel Spaß machen werden wie Laguna Seca.´

Während Rossi und seine Fahrerkollegen zuletzt ihre wohlverdiente Pause genießen durften, hatten die Ingenieure in der Yamaha-Fabrik in Japan viel zu tun. Sie arbeiteten rund um die Uhr, um an diesem Wochenende (und an den beiden Testtagen direkt danach) perfekt vorbereitet zu sein.

Rossis Fiat Yamaha-Team Manager Davide Brivio sagt: `Brünn ist das erste von sieben sehr wichtigen Rennen bis zum Saisonende. Mit 25 Punkten Vorsprung auf Stoner und 41 Punkten auf Pedrosa sind wir in einer guten Position, aber wir müssen diesen Vorteil in den kommenden Rennen ausspielen. Es wird ein spannendes Finale, in dem auch Pedrosa und (Jorge) Lorenzo wieder in den Podiums-Club eintreten werden.´

`Im letzten Jahr konnten wir auf den meisten dieser letzten sieben Strecken nicht ganz vorne mitfahren, aber wir haben hart gearbeitet, damit Valentino das beste Paket erhält, welches ihm genau das ermöglichen soll, wie auch schon bei der Mehrzahl der bisherigen Rennen´, betont Brivio. `Von jetzt an wird jedes Rennen sehr wichtig und Brünn könnte für uns das schwierigste werden. Wir müssen unser volles Potenzial ausnutzen und in allen Trainings 100% geben.´

Tags:
MotoGP, 2008, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›