Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Leidender Stoner verdrängt den Doktor von der Pole in Brno

Leidender Stoner verdrängt den Doktor von der Pole in Brno

Casey Stoner sichert sich die Pole Position und die Führung beim BMW M Award in Brno.

Trotz Krankheit und Fieber war Casey Stoner nicht zu stoppen. Der Australier sicherte sich beim tschechischem Grand Prix in Brno die sechste Pole Position in Folge und verunsichert auch bei nassen Bedingungen seine Konkurrenz.

Mit einer Rundenzeit von 2:11.657 bei feuchten Bedingungen stellt Stoner einen neuen Pole-Position-Rekord auf, übertroffen wird er nur von seinem Landsmann Mick Doohan, der 1997 zwölf Pole Positions in Folge einfuhr. Der selbsternannte „Doctor" und WM-Führende Valentino Rossi geht von Platz zwei aus ins Rennen. Valentino Rossi hat am Samstag selbst mit einer Virusinfektion zu kämpfen. Trotz der kränkelnden Piloten Stoner und Rossi, kann man von einem spannenden Kampf im Rennen am Sonntag ausgehen.

John Hopkins, der nach seiner Verletzungspause in Brno sein Comeback feiert, komplettiert die erste Reihe. Der Kawasaki-Pilot greift nun nach seinem letzten Rennen im Juni in Donington Park wieder in das Renngeschehen ein. Mit dem Platz in der ersten Reihe feiert Hopkins ein sehr erfolgreiches Comeback und hofft nun auf einen erneute Podestplatz wie im Jahr 2007.

Sein ehemaliger Teamkollege Chris Vermeulen stellt sein Rizla Suzuki auf Platz vier und eröffnet damit die zweite Reihe. Vermeulen beendete die letzten zwei Rennen auf dem Podium und bewies damit seine Stärke bei feuchten Verhältnissen. Die Regenspezialisten Alex de Angelis und Anthony West komplettieren die zweite Reihe, für beide das beste Trainingsergebnis in diesem Jahr.

Randy De Puniet legte beim Versuch seine Rundenzeit zu verbessern eine kleine Off-Road-Einlage ein. Seine LCR Honda landete im Kies und der Franzose musste für die Reparatur seines Motorrades zurück in die Box. De Puniet ist mit Platz sieben der beste Michelin-Pilot in den Top Ten.

San Carlo Honda Gresini-Pilot Shinya Nakano muss sich er noch an seine neue Werks RC212V gewöhnen, die in Brno zum ersten Mal zu Einsatz kommt. Erschwert wird die Premiere allerdings durch die schlechten Wetterbedingungen. Er startet aus der dritten Reihe, vor Loris Capirossi.

James Toseland vom Team Tech 3 Yamaha konnte im zweiten Training einen Sturz nicht vermeiden. Zwar versuchte er noch seine M1 abzufangen, stürzte aber trotzdem.

Tags:
MotoGP, 2008, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›