Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Terol zeigt in nasser 125er-Session auf

Terol zeigt in nasser 125er-Session auf

Auf einer nassen Strecke in Brünn war Nico Terol der schnellste 125er-Fahrer am Samstagmorgen.

Die 125er-Fahrer hatten bei fast jedem Grand Prix diese Saison zumindest eine nasse Trainings-Sitzung und der Regen war auch während des zweiten Trainings der Achtelliter-Klasse in Brünn am Samstagmorgen präsent - auch wenn er kurz vor Beginn aufgehört hatte. Der schnellste Fahrer bei diesen Bedingungen war Nico Terol, der sich seine schnellste Runde bis zum Ende der Session aufhob.

Der Jack&Jones WRB Fahrer fuhr auf der Tschechischen Strecke eine 2:19.680 und war damit etwas weniger als eine Zehntel vor Regenspezialist Andrea Iannone. Beide Fahrer sind nach ihren Leistungen im ersten Qualifying gestern auch vorläufig in der ersten Startreihe zu finden, so wie auch der Dritte des Morgentrainings, Bradley Smith.

Lorenzo Zanetti, Raffaele de Rosa, Michael Ranseder und Scott Redding konnten sich bei den nassen Bedingungen auch gut präsentieren. Was die Rundenzeiten betraf, so lagen die Fahrer im Schnitt rund zehn Sekunden hinter den Zeiten vom Freitagnachmittag. Der Inhaber der provisorischen Pole, Gabor Talmacsi, war auf seiner Mapfre Aspar Aprilia auf dem achten Platz und Marc Marquez und Danny Webb rundeten die Top Ten ab.

WM-Leader Mike di Meglio - ein guter Fahrer im Nassen - schaffte am Morgen lediglich den 15. Platz.

Tags:
125cc, 2008, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›