Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Druck zahlt sich für Rossi in Brno aus

Druck zahlt sich für Rossi in Brno aus

Valentino Rossi vergrößert in Brno seinen Punktevorsprung in der Weltmeisterschaft auf 50 Punkte.

Valentino Rossi profitiert in Brno einmal mehr von Casey Stoners Pech und sichert sich den Sieg beim Grand Prix der tschechischen Republik. Der Fiat Yamaha Pilot übernahm nach dem frühen Crash von Stoner die Führung und gab diese bis Rennende nicht mehr aus der Hand. In der Gesamtwertung führt der Italiener nun mit 50 Punkten Vorsprung.

Stoner warf in der sechsten Runde seinen sicher geglaubten Sieg ins Kiesbett. Er hatte bereits einen Vorsprung von 1,5 Sekunden auf Rossi herausgefahren, doch dann rutschte er auf dem neuen Asphalt in Brno weg und landete im Kiesbett. Es war Stoners erster Ausfall in eigener Verantwortung, seitdem er 2007 in das Ducati Marlboro Team wechselte.

Ducati war in Brno mit Toni Elias vom Alice-Team dennoch auf dem Podium vertreten. Der Spanier hatte an dem Wochenende mit einigen Problemen zu kämpfen und startete nur als 13. - keine guten Vorzeichen für das Rennen. Mit seinem zweiten Platz steht Elias und sein Satelliten-Team in diesem Jahr zum ersten mal auf dem Podium und ist nun der zweite Pilot aus einem Satelliten-Team der den Sprung auf das Podest schafft.

Auch Loris Capirossi steht mit Platz drei das erste mal auf dem Podium, das beste Rennergebnis für den Rennveteran und sein Rizla Suzuki-Team. Der Italiener startete aus der dritten Reihe und bewies, dass noch Leben in seiner MotoGP-Karriere steckt, bei der er mit Suzuki und bereits drei weiteren Herstellern in den Top 3 landete.

Tags:
MotoGP, 2008, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›