Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa: Die schlechten Reifen haben mich enttäuscht

Pedrosa: Die schlechten Reifen haben mich enttäuscht

Repsol Honda-Pilot Dani Pedrosa gibt die Schuld für das schlechte Abschneiden beim GP in Brno seinem Reifenlieferanten Michelin.

In einem Interview nach dem Rennen machte Dani Pedrosa den Reifenhersteller Michelin für die desolate Leistung beim tschechischen Grand Prix verantwortlich.

Der französische Hersteller hatte nach dem schlechten Abschneiden in Laguna Seca extra viele verschiedene Mischungen mitgebracht, doch keine passenden für Pedrosa und eine mögliche Spitzenposition. Ein großes Problem für ihn, denn nach seinem fünfzehnten Platz im Rennen ließ er seiner Enttäuschung freien Lauf.

"Ich würde sagen, dass war das schwierigste Rennen meiner Karriere. Ich habe alles versucht, aber drei, vier Mal bin ich fast gestürzt. Von da an habe ich mich mit dem Platz abgefunden", sagte der Spanier, der eigentlich gute Resultate benötigt, da er die letzten beiden Rennen nicht beendete.

"Ich bin tief enttäuscht – es war wie ein Gefühl der Ohnmacht, wir konnten gar nichts tun. Die Reifen haben überhaupt nicht funktioniert. Das an diesem Wochenende lediglich ein Punkt herausgekommen ist, ist für uns eine Katastrophe."

Nach der großen Enttäuschung gab der Weltmeister des Jahres 2007 bekannt, dass er eventuell auf den am Montag angesagten Zweitagetest verzichten möchte.

"Die Sachen liegen klar auf der Hand, ich musste so langsam fahren und am Ende war der Reifen völlig kaputt. Zu diesem Zeitpunkt fällt es mir sogar schwer, über den Test am Montag nachzudenken. Unter diesen Vorraussetzungen bringt der Test nichts."

Dadurch und das Pedrosa in den letzten drei Rennen nur einen Punkt geholt hat, entfernt sich der Spanier immer weiter vom MotoGP-Titel. 65 Punkte liegen nun zwischen ihm und dem WM-Führenden Valentino Rossi – es wird schwer, diese in den noch sechs verbleibenden Rennen aufzuholen.

"Für den Titel sieht es nun sehr schlecht aus. Natürlich wissen wir, dass es nicht unmöglich ist, aber praktisch ist es fast unmöglich. Das Schlimmste ist aber das man gegen das Gefühl der Ohnmacht im Rennen nichts tun kann, wenn solche Sachen passieren."

Tags:
MotoGP, 2008, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›