Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Trockene Strecke gibt Nakano Grund zur Zuversicht mit der RC212V

Trockene Strecke gibt Nakano Grund zur Zuversicht mit der RC212V

Shinya Nakano durfte seine neue Werks-Honda am Montag endlich einen gesamten Tag auf trockener Strecke testen.

Während Honda-Werksfahrer Dani Pedrosa, angesichts seines fehlenden Vertrauens in die Michelin-Reifen, beim Test in Brünn keine Verbesserung für möglich hielt, konnte Shinya Nakano seine Bridgestone bereifte RC212V am Montag gut in Szene setzen. Der Japaner begrüßte die Testkilometer auf trockener Fahrbahn, so dass er am Setup seines neuen Arbeitsgerätes bis zum Saisonende arbeiten konnte.

`Ich bin mit dem Test zufrieden, weil ich meine Rundenzeit aus dem Rennen verbessern konnte´, sagte Nakano, der seine schnellste Zeit in 1:57.562 Minuten fuhr.

`Wir haben hauptsächlich am Setup gearbeitet, um eine bessere Balance zu finden. Am Wochenende hatten wir gerade einmal zwei Stunden, um das Motorrad kennen zu lernen. Also haben wir heute Vormittag einige verschiedene Lösungen am Heck ausprobiert und sobald wir mit dem Basis-Setup zufrieden waren, haben wir einige Reifen getestet und uns für den besten Weg entschieden.´

`Ab jetzt sollten wir Bridgestone die richtigen Informationen geben können, um die Reifen für dieses Bike zu entwickeln. Morgen werden wir einen weiteren Testtag haben, Daten sammeln und hoffentlich noch mehr Fortschritte erzielen.´

Nakano fuhr erneut die Standardventilversion der RC212V, die einen Prototypen für die Kundenversion für 2009 darstellt. Diese wird sein San Carlo Honda Gresini Team im kommenden Jahr einsetzen.

Tags:
MotoGP, 2008, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Shinya Nakano, San Carlo Honda Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›