Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Coulthard über seine Begeisterung für die MotoGP

Coulthard über seine Begeisterung für die MotoGP

Ein ganz spezieller Stargast beim Cardion ab Grand Prix Ceske republiky am vergangenen Wochenende war Formel 1-Fahrer David Coulthard.

Am Sonntag hat sich auch David Coulthard, der erfahrene Formel 1-Fahrer, der am Ende der Saison zurücktreten wird, das Geschehen in Brünn angesehen, ist der Schotte doch bereits seit langem ein glühender Fan der MotoGP. Da er 2009 ein wenig mehr Zeit haben wird, wäre es keine Überraschung, wenn der 37 Jahre alte Star noch etwas öfter im MotoGP-Paddock zu sehen wäre.

Coulthard erklärte: `Bevor ich auf vier Rädern begonnen habe, bin ich etwas Motocross gefahren, aber ich habe mir zu viele Knochen gebrochen! Ich kam zum Kartsport und machte dann bei den Autos weiter, aber ich habe die Motorräder immer geliebt und ich bin immer beeindruckt, was diese Jungs auf zwei Rädern schaffen. Als Fan denke ich, dass die Show in der MotoGP fantastisch ist.´

Bei einem Vergleich zwischen der Umgebung in der MotoGP und bei seinem eigenen Sport musste der Schotte, der insgesamt 13 Siege und 62 Podestplätze eingefahren hat, anmerken: `Es ist etwas offener als in unserem Paddock. Wenn wir versuchen, uns das in der Formel 1 vorzustellen, dann nehmen wir an, das würde nicht funktionieren, aber es funktioniert hier. Die Leute sind unterwegs, die Fahrer können ihre Sachen erledigen, die Teams können ihre Arbeit machen und ich kann sehen, warum die MotoGP den Sponsoren zusagt.´

Als er darüber sprach, wie seine Zuneigung zur MotoGP-Weltmeisterschaft über die Jahre gewachsen ist, unter anderem weil er mit einem bestimmten fünfmaligen Weltmeister befreundet ist, meinte Coulthard: `Ich habe viele Jahre mit Mick Doohan trainiert, bevor er zurückgetreten ist. Wir haben Stunden auf unseren Maschinen verbracht und ich habe ihn die ganze Zeit über die Motorräder ausgequetscht.´

Und es war tatsächlich Doohan, der am Wochenende als Mitarbeiter für den US-Sender CBS in Brünn war, durch den Coulthard sein Wissen erarbeitet hat. Der Schotte erklärte: `Natürlich haben sich die Dinge weiterentwickelt, seitdem Mick 1999 aufgehört hat, aber durch seine Kontakte und einige Leute, die ich getroffen habe, habe ich die Technologie ein wenig verfolgt. Viel von dem, was an den Maschinen getan wurde, haben wir auch an den Autos, wie die Traktionskontrolle und die Elektronik. Es gibt aber viele Dinge, die spezifisch für die MotoGP sind, was es technisch schon sehr herausfordernd macht.´

Tags:
MotoGP, 2008, CARDION AB GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›