Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Kallio hofft auf Verbesserungen durch Chassis-Updates

Kallio hofft auf Verbesserungen durch Chassis-Updates

Der 250er Titelanwärter Mika Kallio aus dem Red Bull KTM-Team hofft, dass ein Chassis-Update seine Form in Misano verbessern wird.

Der Finne Mika Kallio war einer von neun 250er Fahrern, die am Montag für einen Testtag in Brünn blieben. Das hat sich für ihn gelohnt: er belegte Platz 2, mit gerade einmal 0,191 Sekunden Rückstand auf Alvaro Bautista.

Nach einem starken Saisonstart stand Kallio seit seinem Sieg im Juni in Donington nicht mehr auf dem Podium. WM-Spitzenreiter Marco Simoncelli konnte sich so einen 16 Punkte-Vorsprung herausfahren. Simoncelli kann zudem auf eine Serie von sieben aufeinanderfolgenden Podestplatzierungen zurückblicken.

Kallio glaubt, dass er nur mit Verbesserungen an seinen KTM-Paket wieder in den Titelkampf eingreifen kann. Demnach kam ihm jede Testmöglichkeit gelegen.

Nach dem Brünn-Test sagte er: `Wir haben uns mehr auf die Reifen als auf das Chassis konzentriert. Wir haben ein neues Chassis, das ziemlich gut läuft, aber wir müssen noch etwas nachlegen und KTM arbeitet bereits an einem weiteren neuen Chassis, das ganz anders als die bisherigen beiden sein wird. Warten wir ab, ob wir es bis Misano haben werden.´

Kallio sagte weiter: `Es ist immer schwierig, wenn man während der Saison Updates bekommt, weil man nicht immer die Zeit hat, sie auszutesten. In Misano haben wir dafür keine Zeit. Es ist eine schwierige Situation für uns, aber wir müssen etwas unternehmen, weil die Aprilias momentan ein bisschen schneller sind.´

Obwohl Kallio das spannende 250er Rennen in Brünn als Fünfter beendete, betrug sein Rückstand auf Rennsieger Alex Debon nur etwas mehr als eine Sekunde. Für den Rest der Saison werden Details den Unterschied ausmachen.

Da einige seiner Konkurrenten durch neue Elektroniksysteme in ihren Werksmaschinen Fortschritte gemacht zu haben scheinen, behält Kallio die Entwicklungen genau im Auge.

Der 25-Jährige sagt: `Ich habe gehört, dass Aprilia eine Traktionskontrolle hat, aber wir haben nichts dergleichen. Unsere Traktionskontrolle ist in der Hand. Das ist kein Problem. Natürlich müssen wir uns auf der Motorenseite verbessern, um etwas mehr Topspeed zu erhalten. Aber ich hoffe, dass uns das neue Chassis schneller machen wird.´

Tags:
250cc, 2008, Mika Kallio, Red Bull KTM 250

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›