Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Poggiali verlässt die WM-Bühne

Poggiali verlässt die WM-Bühne

Der ehemalige 125er und 250er Weltmeister Manuel Poggiali zieht sich vom Grand Prix-Racing zurück.

Manuel Poggiali aus dem Team Campetella Racing hat sich dazu entschlossen, sich aus der Weltmeisterschaft zurückzuziehen. Schon seit einiger Zeit hat seine Gesundheit seine Wettbewerbsfähigkeit eingeschränkt.

Sein Teammanager Eros Braconi bestätigte die traurige Nachricht gegenüber motogp.com: `Es war Manuels Entscheidung und wir müssen sie respektieren. Er ist erst 25 Jahre alt und für mich ist er wie eine Art Sohn. Aber es ist eindeutig, dass er nicht länger mit dem Problem kämpfen kann, welches ihn schon so lange behindert.´

Der Mann aus San Marino hatte sich am letzten Wochenende in Brünn ein positives Ergebnis erwartet, denn er wusste schon vorher: es würde sein letzter GP sein. Dieser wurde ihm allerdings durch ein Getriebeproblem vermiest.

Poggiali wird seinen Rücktritt nächste Woche auf einer Pressekonferenz in Misano offiziell bekanntgeben. 2001 wurde er Weltmeister in der 125er Klasse, zwei Jahre später gewann er 2003 den 250er WM-Titel. Dabei stellte er einen Rekord von zwölf GP-Siegen und elf Pole Positions auf. In dieser Saison war sein bestes Ergebnis ein sechster Platz in Le Mans. Er verlässt die 250er WM als 18. der Gesamtwertung.

Ein möglicher Ersatzmann ist Stefano Bianco, der früher in der 125er Klasse für das WTR San Marino Team gefahren ist.

Tags:
250cc, 2008, Manuel Poggiali, Campetella Racing

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›