Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Poggiali spricht über seinen Rücktritt

Poggiali spricht über seinen Rücktritt

Nach acht GP-Jahren macht sich der ehemalige 250er und 125er Weltmeister Manuel Poggiali auf die Suche nach neuen Herausforderungen.

In einer Pressemitteilung, die von seinem ehemaligen Teammanager Eros Braconi vom Campetella Racing Team verschickt wurde, enthüllte Manuel Poggiali seine Sicht der Dinge.

Der Mann aus San Marino, der 2001 den 125er und 2003 den 250er Titel gewann, entschied sich in diesem Monat, die MotoGP zu verlassen und neue Herausforderungen abseits des Grand Prix Racing zu suchen.

`Im Laufe der Zeit bringt das Leben neue Abschnitte und neue Ziele mit sich´, sagte Poggiali. `Was ich als Fahrer erreicht habe ist unglaublich. Ich habe es sehr genossen. Aber jetzt ist die Zeit gekommen, um mich auf andere Dinge zu konzentrieren und als erstes wird dies die Geburt meines Sohnes sein.´

`Ich möchte mehr bei meiner Familie und meinen Freunden sein, was ich während meiner aktiven Karriere nur sehr selten konnte´, fügte er hinzu. Zudem dankte er allen für die Unterstützung und betonte vor allem seinen Vater.

`Ich werde mit dem Rennsport nicht komplett abschließen, denn ich liebe die Atmosphäre bei einem Grand Prix. Also werde ich vielleicht in einer anderen Rolle zurückkehren´, verriet der 25-Jährige.

Unterdessen zollte ihm Piaggio Group-Chef Giampiero Sacchi Tribut: `Manuel hat alle unsere Marken repräsentiert und für sie Rennen gewonnen. Er hat sein erstes Podium mit Aprilia geholt, seinen ersten GP-Sieg mit Derbi errungen und seinen unvergessenen ersten Titel mit Gilera. Danach gewann er einen bemerkenswerten 250er Titel mit Aprilia.´

`Angesichts dieser Errungenschaften und aufgrund seiner Persönlichkeit war er ein großer Teil unserer Erfolgsgeschichte. Alle, die das Glück hatten mit ihm zu arbeiten, werden sich immer an ihn erinnern´, sagte Sacchi. `Er hat eine schwierige, aber ehrliche Entscheidung getroffen. Unsere besten Wünsche begleiten ihn auf seinem Weg, was auch immer die Zukunft für ihn bereithalten wird.´

Tags:
250cc, 2008, GP CINZANO DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, Manuel Poggiali

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›