Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Barbera im ersten 250er Training an der Spitze

Barbera im ersten 250er Training an der Spitze

Hector Barbera war der Schnellste im 250er Training in Misano. Seine Zeit fuhr er in 1:39.172 Minuten.

Ein spanisches Quintett eröffnete den ersten Renntag der 250er Klasse in Misano. Ganz vorne stand Team Toth-Fahrer Hector Barbera vor Alvaro Bautista, Julian Simon, Aleix Espargaro und Hector Faubel. Nur WM-Leader Marco Simoncelli konnte sich als Zweiter zwischen die fünf Spanier schieben.

Barbera fuhr seine Bestzeit in 1:39.172 Minuten und war damit über eine halbe Sekunde schneller als Simoncelli. Die Sonne und gute Streckenbedingungen machten es den Fahrern leicht, über die Strecke in San Marino zu fegen. Die Top-6 lagen innerhalb von einer Sekunde.

WM-Anwärter Mika Kallio komplettierte die Top10 im ersten Training. Vor ihm lagen Thomas Luthi, Hiroshi Aoyama und der Vorjahressieger in der 125er Klasse Mattia Pasini. Brünn-Sieger Alex Debon belegte nach einigen Problemen den 16. Platz.

Tags:
250cc, 2008, GP CINZANO DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›