Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner unbeeindruckt im dritten Freien Training von Misano

Stoner unbeeindruckt im dritten Freien Training von Misano

Trotz seiner Verletzung an der Hand, hat Casey Stoner auch im Training am Samstagmorgen seine Zeiten weiter verbessern können.

Casey Stoner zeigte keine Anzeichen von Schmerzen oder Unbehaglichkeit, trotz einer wieder aufgebrochenen Verletzung des Kahnbeins. Der Schnellste vom Freitag fuhr auch im Freien Training am Morgen die schnellten Rundenzeiten und verbesserte sich auf 1.34,365 Minuten.

Der amtierende Weltmeister war damit rund 0,7 Sekunden schneller als Lokalmatador Valentino Rossi. Der Italiener hatte sich vor allem darauf konzentriert, seine Zeiten im letzten Streckenabschnitt zu verbessern. Zwar gelang es Rossi den Abstand zum Führenden zu verringern, er ist jedoch immer noch auf der Suche nach Zehnteln, um im Rennen Druck auf seinen Hauptrivalen ausüben zu können.

Der 250er-Weltmeister von 2007, Jorge Lorenzo, mit Michelin-Reifen unterwegs, war der drittschnellste am Morgen. Die französischen Reifenhersteller konnten insgesamt eine sehr positive Bilanz aus dem Training ziehen. Colin Edwards und Dani Pedrosa folgten auf den Plätzen fünf und sechs, hinter Suzuki-Fahrer Chris Vermeulen.

Loris Capirossi, Shinya Nakano, Randy de Puniet und Alex de Angelis komplettierten die ersten Zehn. John Hopkins, der den Freitag ausgelassen hatte, konnte im Training siebzehn Runden absolvieren, bevor ihn ein mechanisches Problem stoppte.

Tags:
MotoGP, 2008, GP CINZANO DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, FP3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›