Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Reggiani erinnert sich an ersten Aprilia-Sieg

Reggiani erinnert sich an ersten Aprilia-Sieg

Zum 21. Jahrestag seines ersten Aprilia-Sieges sprach Loris Reggiani mit motogp.com über den historischen Tag im Jahr 1987 - auf genau dieser Strecke.

Am Samstag des Gran Premio Cinzano di San Marino e della Riviera di Rimini schrieben wir den 21. Jahrestag des allerersten Grand Prix-Sieges von Aprilia. Ein Sieg, der vom Italiener Loris Reggiani erzielt wurde, ausgerechnet beim San Marino GP in Misano 1987.

Reggiani arbeitet mittlerweile als Journalist für italienische Medien. Damals war er schon in Salzburg und Rijeka Zweiter geworden. Sein Sieg über Luca Cadalora in Misano (mit acht Sekunden Vorsprung) war das erste Mal, dass ein Italiener auf einem italienischen Motorrad in der 250er Klasse gewann seit Graziano Rossi in Morbidelli 1979.

In Erinnerung an seinen besonderen Sieg sagte er: `Ich bin sehr zufrieden, wenn ich an diesen Tag zurückdenke. Ich habe in meiner Karriere acht Grand Prix gewonnen, aber das war der beste, denn wir jagten den ersten Sieg für Aprilia und wir haben es beim Heimrennen geschafft. Ich lebe nur 50 km von hier entfernt in Romagna. Für mich war der Sieg so toll, dass ich die Anfeuerungen der Fans heute noch fühlen kann.´

Aprilia wurde danach die vierterfolgreichste Marke in den GP-Siegstatistiken, hinter Honda, Yamaha und MV Agusta. Insgesamt sammelte Aprilia 247 Siege.

`Wenn ich bedenke, was Aprilia seitdem erreicht hat, wie viele Rennen und Titel sie gewonnen haben - das ist unglaublich. Dafür müssen wir ihnen danken.´

Tags:
250cc, 2008, GP CINZANO DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›