Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi sichert sich seinen Heimsieg und einen 75 Punkte Vorsprung in Misano

Rossi sichert sich seinen Heimsieg und einen 75 Punkte Vorsprung in Misano

Während Casey Stoner wieder einmal unsanft zu Boden musste, erweitert Valentino Rossi seine Siegesserie und sichert sich in Misano den dritten Triumph.

Mit seinem Heimsieg und dem Ausfall von seinem Rivalen Casey Stoner in Misano macht Valentino Rossi ein großen Schritt in Richtung seines sechsten MotoGP-Titels. Seine Fans feierten Rossi ausgelassen inmitten von gelben Tribünen. Der Fiat Yamaha-Pilot ließ die Misano-Enttäuschung von 2007 hinter sich und schaut zuversichtlich auf den nächste Rennen in Indianapolis.

Rossi ging zum dritten Mal in Folge von Platz zwei aus in den Grand Prix Cinzano di San Marino e della Riviera di Rimini. Nach dem Start konnte er seinen Rivalen zunächst nicht stoppen und der amtierende Weltmeister konnte bereits in der ersten Runde einen kleinen Vorsprung herausfahren. Rossi konnte zwar etwas Zeit gutmachen, aber den Zuschauern blieb ein direkter Zweikampf der beiden vorenthalten. Doch dann verlor Stone die Kontrolle über seine Ducati Desmosedici GP8 8und stürzte wie bereits vor zwei Wochen in Brno.

Von da an führte Rossi ungefährdet und sicherte sich seinen 68 Sieg. Der Yamaha M1-Pilot zieht damit gleich mit der Motorradlegende Giacomo Agostini. Durch den vierten Sieg in Folge, baut er seine Führung in der Gesamtwertung auf 75 Punkte aus. Nach dem letzten Triumph und bei noch fünf auszustehende Rennen, kann es der „Doctor" nun etwas ruhiger angehen lassen.

Teamkollege Jorge Lorenzo meldet sich mit einem zweiten Platz in Misano zurück auf dem Podium. Sein letzter Podestplatz feierte er in Le Mans im Mai. Der MotoGP rookie konnte zwar seinen Teamkollegen nicht einholen, hatte aber einen respektablen Vorsprung auf den Drittplatzierten Toni Elias.

Elias vom Alice Team Team fuhr in der Königsklasse nach seinem zweiten Platz in Brno das zweite Mal aufs Podium. Er ließ seinen spanischen Landsmann Dani Pedrosa hinter sich, während Nicky Hayden vom Repsol Honda-Team wegen einen Fußverletzung nicht in das Rennen starten konnte. Pedrosa rückt in der Gesamtwertung nun nah auf den zweitplatzierten Stoner aus. Lediglich zwei Punkte liegen zwischen ihm und Stoner.

Chris Vermeulen vom Rizla Suzuki Team kam als Sechster ins Ziel vor James Toseland, Loris Capirossi, Andrea Dovizioso, Marco Melandri und Colin Edwards.

Alex de Angelis aus San Marino kam bei seinem Heimrennen nicht sehr weit, bereits in der ersten Runde stürzte er. Ebenso wie LCR Honda-Pilot Randy de Puniet, der auch zeitig zu Boden musste.

Tags:
MotoGP, 2008, GP CINZANO DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›