Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Siegerinterviews der MotoGP-Piloten von Misano

Siegerinterviews der MotoGP-Piloten von Misano

Nach dem MotoGP-Rennen von San Marino stellen sich die drei Top-Piloten zum Interview.

Valentino Rossi – Sieger des Rennens

" Ich bin sehr aufgewühlt und müde. Durch meine Familie und Freunde stand ich vor dem Rennen stark unter Druck. Alle sind gekommen, nur mein Hund nicht. Ich war sehr verkrampft und mein Renntempo war wegen der großen Hitze hier etwas langsamer. Ich fuhr schon früh eine 1´34er Rundenzeit, aber ich verlor etwas Zeit auf Dani (Pedrosa). Casey (Stoner) konnte sich dann etwas absetzen. Als ich ihn dann stürzen sah, dachte ich mir das ist gut für die meine Chancen in der Gesamtwertung. Ich konnte dann etwas Tempo rausnehmen, da Lorenzo hinter mir fuhr. Ich habe mein Heimrennen gewonnen, es fühlt sich großartig an, wie in Mugello!"

Jorge Lorenzo – Platz 2.

" Ich bin absolut glücklich nach vier Monaten wieder auf dem Podium zu stehen. Stoner stürzte schon früh und danach wollte ich das Rennen gewinnen. Aber es war schwer Valentino zu folgen und an ihm dran zu bleiben. Ich habe viel riskiert und so entschied ich mich auf Nummer sicher zu gehen. Ich freue mich für uns beide, ein Doppelsieg, wie in Le Mans."

Toni Elias – Platz 3.

" Ich freue mich riesig über den erneuten Podestplatz. Am Anfang hatten Probleme mit der Schaltung, aber wir haben es schnell in den Griff bekommen. Das ich hier auf dem Podest stehe macht das Wochenende perfekt. Nun bin ich frei für nächstes Jahr, wer immer mich will!"

Tags:
MotoGP, 2008, GP CINZANO DI SAN MARINO E DELLA RIVIERA DI RIMINI

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›