Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa mit Bridgestone-Debüt zufrieden

Pedrosa mit Bridgestone-Debüt zufrieden

Dani Pedrosa war nach seinem ersten Testtag auf Bridgestone-Reifen in Misano zufrieden, er betonte allerdings, dass er noch eine gewisse Eingewöhnungszeit benötige.

Dani Pedrosa legte bei seinem ersten Test mit Bridgestone in Misano sofort eine Verbesserung hin. Doch der Spanier lässt sich davon nicht beeindrucken. Für ihn war es ein guter Start auf einem langen Weg zur nötigen Konkurrenzfähigkeit mit dem neuen Reifen.

Der Spanier fuhr eine Zeit von 1:34.652 Minuten und war damit viel schneller als alle seine Zeiten mit Michelin-Reifen. Er verbrachte die Session damit, jene Einstellungen vorzunehmen, die auch Valentino Rossi zu Jahresbeginn 2008 bei seiner Anpassung an die japanischen Reifen vollführen musste. Der größte Unterschied ist jedoch, dass Pedrosa schon am 14. September beim Red Bull Indianapolis Grand Prix damit antreten wird.

`Es ist noch sehr früh, aber insgesamt bin ich zufrieden, wie der Test verlaufen ist´, sagte Pedrosa nach dem fünfstündigen Test. `Es braucht viel Arbeit, das richtige Setup zu finden, wenn man einen neuen Reifen aufzieht. Wir benötigen noch Zeit, um das Motorrad daran anzupassen und das gesamte Paket zu verbessern.´

Die Technikertruppe für Pedrosa muss noch bestimmt werden, aber in Indianapolis wird er von Ex-Fahrer und Nun-Ingenieur Klaus Nohles betreut. Nohles wird seine Arbeit auf Repsol Honda und San Carlo Honda Gresini mit Shinya Nakano aufteilen. Der Japaner ist bereits bei den letzten beiden Rennen mit seiner RC212V auf Bridgestone-Reifen gefahren. Während Nakano weiter an der Entwicklung der 2009er Satelitten-Honda arbeiten wird, kann Nohles Pedrosa beim Umstieg unterstützen.

Laut Bridgestone-Mann Thomas Sholtz wird es jedoch keinen besonderen Datenaustausch zwischen den beiden Honda Teams geben.

Pedrosas Wechsel scheint auf das Jahr 2009 gerichtet sein, obwohl er rein theoretisch noch eine mathematische Chance auf den MotoGP WM-Titel 2008 besitzt.

`Ich bin mit der Arbeit der Bridgestone-Leute zufrieden und die Zusammenarbeit sollte Früchte tragen. Dennoch: wir brauchen noch Zeit. Dieser Wechsel ist aber sehr wichtig für das kommende Jahr´, erklärte Pedrosa.

Tags:
MotoGP, 2008, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›