Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

De Puniet lässt Arm untersuchen

De Puniet lässt Arm untersuchen

Randy de Puniet lässt sich nach seinem Sturz in Misano seinen rechten Arm untersuchen.

Um noch mehr Informationen über die Reifen zu sammeln, musste ein angeschlagener Randy de Puniet am Montag einen Testtag in Misano abspulen. Der Franzose war der einzige Michelin-Fahrer auf der Strecke und fuhr 50 Runden mit einem verletzten Arm.

Der LCR-Honda-Fahrer unterzieht sich jetzt einer Untersuchung, bei der sein rechter Arm genauer unter die Lupe genommen wird. Diesen hatte er sich bei seinem Sturz auf der ersten Runde des Gran Premio Cinzano di San Marino e della Riviera di Rimini am Sonntag verletzt. Sein Start am 14. September in Indianapolis scheint jedoch nicht in Gefahr zu sein.

`Es war kein leichter Tag für mich, da mein Arm doch sehr schmerzte´, sagte de Puniet nach seinem schmerzvollen Testtag.

`Trotzdem konnte ich 50 Runden arbeiten und hauptsächlich die Reifen testen. Wir haben auch einige Anpassungen am Bremssystem gemacht und verschiedene Einstellungen der Vordergabel ausprobiert, um Daten für die anstehenden Überseerennen zu sammeln.´

`In dieser Woche werde ich mich untersuchen lassen, samt Röntgenbild, um sicherzustellen, dass mein Arm fit für Indianapolis ist´, schloss der Honda-Satellitenfahrer, der den Test als Viertschnellster in 1:35.972 Minuten abschloss.

Tags:
MotoGP, 2008, Randy de Puniet, LCR Honda MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›