Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Talmacsi verspricht spannenden WM-Kampf

Talmacsi verspricht spannenden WM-Kampf

Während seine Konkurrenten von der Strecke flogen war Gabor Talmacsi in Misano wieder in Bestform. Er glaubt, dass das letzte Wort im 125er-Titelkampf noch nicht gesprochen ist.

Die Saison 2008 neigt sich immer mehr ihrem Ende zu und damit werden auch Gabor Talmacsis Möglichkeiten geringer, den 125er-Titel zu verteidigen. Der Bancaja Aspar Fahrer hat nur mehr fünf Rennen in der Achtelliterklasse übrig, bevor er - aufgrund eines Deals, der schon 2007 abgemacht wurde - in die 250er-Klasse wechselt. Zuletzt hat er aber gezeigt, dass er durchaus noch die Chance hat, mit einem Knall abzutreten.

Der Ungar hat vergangenes Wochenende das Rennen in Misano gewonnen und die Stürze seiner Rivalen haben Talmacsi in der Weltmeisterschaft sehr in die Hände gespielt. Da Stefan Bradl das Ziel ebenfalls nicht sah, konnte der Titelgewinner von 2007 in der WM-Tabelle bereits auf Rang drei vorrücken. Der Sturz von WM-Spitzenreiter Mike di Meglio hat den Kampf in der 125er-Klasse dann noch ein wenig enger gemacht.

`Die Maschine war (in Misano) großartig und ich habe unter dem Helm gelacht´, sagte Talmacsi nach seinem zweiten Sieg in diesem Jahr, bevor er versprach, dass er in den letzten fünf Rennen eine große Show abliefern wird. `Es tut mir leid, was Di Meglio passiert ist. Ich habe nicht gesehen, was passiert ist, aber jetzt wird es für die Zuschauer aufregender. Simone (Corsi, Zweiter in der WM) und ich können nun um den Titel kämpfen, was eine aufregende Situation ist und ich werde mein Bestes versuchen.´

Der frühestmögliche Zeitpunkt, an dem Talmacsi die WM-Führung übernehmen könnte, ist der 28. September in Japan, da er die 39 Punkte Rückstand auf Di Meglio in Indianapolis nicht wird wettmachen können. Da er den Franzosen nun aber in Sichtweite hat, glaubt der regierende Weltmeister, dass er in den Staaten ebenso dominant auftreten kann wie in Misano, wenn es die Umstände erlaubten.

`Ich habe noch keine Karte von der Strecke gesehen, aber es wird gleich für alle. Das Wichtige ist, dass wir erst kürzlich ein gutes Basis-Setup gefunden haben; wenn wir das in den kommenden Rennen verwenden können, werden wir sehr stark sein.´ Talmacsi war die vergangenen drei Rennen auf der Pole Position und konnte nach einem schwierigen Start in die Titelverteidigung seine Form stark steigern.

Tags:
125cc, 2008, Gabor Talmacsi, Bancaja Aspar Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›