Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner möchte Saisonfinale trotz Verletzung genießen

Stoner möchte Saisonfinale trotz Verletzung genießen

Obwohl Casey Stoner nur noch eine Außenseiterchance auf den MotoGP-Titelgewinn hat, ist er fest entschlossen, den Rest der Saison 2008 zu genießen.

Casey Stoner lässt sich nicht unterkriegen, weder von seinem 75-Punkte-Rückstand auf WM-Spitzenreiter Valentino Rossi noch von seinem Kahnbeinbruch. Der Australier geht positiv in die letzten Saisonläufe.

Stoner stürzte bei den letzten beiden Grand Prix in Brünn und Misano und ermöglichte Rossi so, den Vorsprung im Titelkampf auszubauen. Die konstant guten Leistungen seiner Ducati Desmosedici GP8 geben Stoner aber immer noch genügend Selbstvertrauen, dass er in den letzten fünf Rennen der Saison gute Ergebnisse erzielen möchte. Los geht es am kommenden Wochenende beim ersten Besuch der MotoGP auf dem Indianapolis Motor Speedway.

Stoner genießt die Reise in die USA. `Ich kann es kaum erwarten, wieder nach Amerika zu kommen und in Indianapolis zu fahren. Niemand kennt die Strecke, aber ich bin mir sicher, dass unser Motorrad und die Reifen gut funktionieren werden - so wie bei den letzten Rennen.´

`Natürlich bin ich mit den Ergebnissen der letzten Rennen nicht zufrieden´, fuhr der 22-Jährige fort. `Wir haben bewiesen, dass wir konstant schnell sind, aber das ist nicht genug. Ich weiß, dass ich die Unterstützung eines tollen Teams hinter mir und ein tolles Bike unter mir habe. Ich werde versuchen, die letzten Rennen zu genießen, die alle auf Strecken stattfinden, die ich sehr mag.´

Allerdings weiß Stoner um die Ablenkung, die seine Handverletzung verursacht und die im Laufe der Saison noch schlimmer werden könnte.

Er sagt: `Wir dachten, dass der Kahnbeinbruch 2003 verheilt sei, aber ich habe noch immer Probleme. Vorerst muss ich damit klarkommen, aber wir sprechen mit den Ärzten über die Zukunft.´

Ducati MotoGP-Projektdirektor Livio Suppo unterstützt Stoner, ließ aber etwas Vorsicht bei der Verletzung durchklingen.

`Casey hat eine unglaubliche Fähigkeit, sich an neue Dinge zu gewöhnen, also glaube ich, dass er auf einer neuen Strecke, die noch niemand kennt, gut abschneiden kann´, sagte Suppo. `Hoffentlich behindern ihn die Handprobleme aus Misano nicht daran, sein Maximum zu geben. Casey unterlief letzte Woche weitere Untersuchungen, die zeigen, dass der Kahnbeinbruch aus dem Jahr 2003 nie komplett verheilt ist. Mit der Unterstützung einer Gruppe von Ärzten wird Casey in den kommenden Wochen entscheiden, ob eine weitere Operation notwendig ist.´

Tags:
MotoGP, 2008, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX, Casey Stoner, Ducati Marlboro Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›