Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi und Lorenzo angenehm überrascht vom ersten Training in Indy

Rossi und Lorenzo angenehm überrascht vom ersten Training in Indy

Der Führende in der MotoGP, Valentino Rossi, und sein Teamkollege Jorge Lorenzo zeigten sich von der Strecke in Indianapolis angetan.

Zuerst etwas skeptisch wegen des Strecken-Layouts von Indianapolis gingen die Fiat Yamaha-Piloten Valentino Rossi und Jorge Lorenzo in das erste nasse Training am Freitag, zeigten sich jedoch dann ganz angetan. Das Duo beendete das Training auf Platz sieben und elf, sah aber gute Chancen sollten bessere Wetterbedingungen an der Strecke herrschen..

Valentino Rossi - Plazu elf

`Also nach den ersten Sorgen beim ersten Training scheint die Strecke gar nicht so schlimm zu sein wie gedacht, es hat sogar richtig Spaß gemacht im Training. Es gibt einige Streckenteile die uns noch Probleme machen und wo wir uns noch verbessern müssen, aber ich glaube, wir können uns von unseren jetzigen Plätzen noch verbessern. Das größte Problem haben wir mit dem unterschiedlichen Asphalt, bei dem schlechten Wetter ist es sehr schwer zu fahren. Schade, dass das Wetter so schlecht ist, denn ich habe mich sehr gefreut hier, an so einer historischen Strecke zu fahren. Ich hoffe wirklich, dass sich das Wetter am Sonntag noch bessert und dass viele Zuschauer an die Strecke kommen. Denn so wie es jetzt aussieht, haben wir ein gutes Potential, hier sehr schnell fahren zu können. Mein Motorrad und meine Reifen haben gut funktioniert und ich denke, morgen können wir uns noch weiter verbessern.´

Jorge Lorenzo - Siebenter

`Ich freue mich über das Ergebnis, weil die Strecke heute viel besser ist und weniger gefährlich, als ich erwartet habe. Zwar sind einige Wände extrem nah an der Ideallinie aber im Großen und Ganzen ist die Strecke ganz gut. Der erste Teil der Strecke ist recht schwierig, da der Asphalt neu und im Nassen sehr rutschig ist, da muss man sehr vorsichtig fahren. Auf dem Rest der Strecke hatte ich keine Probleme. Das richtige Gleichgewicht zwischen Reifen und Fahrwerk zu finden, ist hier sehr wichtig. Ich bin wirklich sehr überrascht, der letzte Streckenabschnitt macht wirklich Spaß. Wie auch immer die Strecke ist neu für alle Fahrer und bei dem schlechten Wetter ist die Situation sehr schwer, aber wir versuchen unser Bestes!´

Tags:
MotoGP, 2008, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›