Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi gewinnt verkürzten Jungfernflug beim Red Bull Indianapolis Grand Prix

Rossi gewinnt verkürzten Jungfernflug beim Red Bull Indianapolis Grand Prix

Das allererste MotoGP-Rennen auf dem Indianapolis Motor Speedway wurde wenige Runden vor Schluss abgebrochen und von Valentino Rossi gewonnen.

Valentino Rossi baute seine Führung in der MotoGP-Weltmeisterschaft mit einem Sieg beim verkürzten Red Bull Indianapolis Grand Prix weiter aus. Das Rennen wurde sieben Runden vor Schluss aufgrund des starken Regens und Sturms abgebrochen.

Nachdem bereits das Rennen der Klasse bis 125 ccm wegen der schlechten Wetterbedingungen vorzeitig abgebrochen wurde, hatte sich das Wetter vor dem Start des Rennens etwas beruhigt und es konnte bei recht regulären Bedingungen losgefahren werden.

Rossi versuchte bereits früh im Rennen, Druck auf Nicky Hayden zu machen. Lokalmatador Hayden meldete sich in Indianapolis wieder an der Spitze zurück und wollte an seinen Heimsieg von 2005 in Laguna Seca anknüpfen. In den ersten Runden konnte der Amerikaner ein sehr schnelles Tempo gehen und in der zweiten Runde die Führung übernehmen. Danach konnte der Repsol Honda-Pilot sogar Valentino Rossi auf Abstand halten..

Der MotoGP-Seriensieger war jedoch in der Lage, den Weltmeister von 2006 wieder ein- und in der 14. Runden zu überholen. Von da ab behielt er die Nerven und sicherte sich seinen vierten Sieg in Folge. Mit seinem Triumph beim ersten MotoGP-Rennen in Indianapolis setzte Rossi einen Meilenstein und liegt nun mit imposanten 87 Punkte in der Gesamtwertung in Führung.

Hayden feierte mit seinem zweiten Platz ein Comeback auf dem Podium und das nachdem er zwei Rennen wegen einer Fußverletzung auslassen musste. Im Rennen behielt `Kentucky Kid´ trotz einiger Rutscher die Nerven und feierte sein erstes Podium in dieser Saison. Der Amerikaner hatte am Rennende fünf Sekunden auf den Führenden verloren und musste sich in den letzten Runden hart gegen den Fiat Yamaha-Piloten Jorge Lorenzo im Kampf um Platz zwei zur wehr setzen. In der zwanzigsten Runde wurde dann aber entschieden, den Red Bull Indianapolis Grand Prix vorzeitig abzubrechen.

Nach langer Beratung zwischen IRTA und Dorna Chef Carmelo Ezpeleta gab es kurzeitig einige nervöse Momente bis die entgültige Entscheidung verkündet und das Ende des amerikanischen Rennens bekannt gegeben wurde..

Lorenzo kam nach einer recht ungestörten Fahrt als Dritter ins Ziel und somit auf den letzten Podestplatz. Fast 19 Sekunden dahinter wurde der amtierende Weltmeister Casey Stoner als Vierter abgewunken und hat nun nur noch eine sehr kleine Chance auf die WM-Krone in diesem Jahr.

Nach den ersten Führungsrunden in seiner MotGP-Karriere kam Andrea Dovizioso mit seiner JiR Team Scot Honda hinter Stoner ins Ziel. Der AMA Superbike Champion Ben Spies komplettiert die Top Sechs. .

Sylvain Guintoli, Dani Pedrosa, Chris Vermeulen und Alex de Angelis waren die letzten Piloten in den Top Ten.

Tags:
MotoGP, 2008, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›