Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP-Sicherheitsvertreter steht zur Absage des 250er-Rennens in Indianapolis

MotoGP-Sicherheitsvertreter steht zur Absage des 250er-Rennens in Indianapolis

Die Absage des 250er-Rennens in Indianapolis war ohne Zweifel die richtige Entscheidung für die Fahrersicherheit, erklärt Renndirektions-Mitglied Franco Uncini.

Das 250er-Rennen beim Red Bull Indianapolis Grand Prix war das große Opfer der widrigen Wetterbedingungen, die am Sonntag den Zeitplan durcheinander gewirbelt haben. Zunächst verschoben, wurde das Viertelliter-Rennen letztendlich aus Sicherheitsgründen abgesagt.

Die Rennen der 125er-Klasse und der MotoGP waren im Brickyard bereits durch Regen und starke Winde beeinträchtigt worden und keine der beiden Kategorien konnte die volle Renndistanz zurücklegen. Die Fahrer der 250er-Klasse hatten sich nach dem Achtelliter-Showdown bereits in der Startaufstellung eingefunden, als ein heftiger Schauer dafür sorgte, dass sie zurück in die Garagen mussten. Da das MotoGP-Rennen Vorrang hatte, musste der Wettbewerb der 250er ans Ende des Tages verlegt werden, aber als das Wetter wieder zum Sicherheitsproblem wurde, entschied man, auch diesen Plan fallen zu lassen.

Die Teams waren enttäuscht, dass sie kein Rennen fahren konnten, aber sie hatten auch volles Verständnis für die Entscheidung. Der MotoGP-Sicherheitsvertreter für die Fahrer, Franco Uncini, der auch ein Mitglied der Renndirektion ist, erklärte, dass die Absage nicht leicht gefallen war, aber es einfach die einzig richtige Lösung war.

`Wir haben das 250er-Rennen abgesagt und das MotoGP-Rennen abgebrochen, weil es die Sicherheit notwendig machte. Es gab Objekte, die durch den Wind herumgeschleudert wurden und es war überall viel Staub´, sagte der ehemalige Fahrer nachher. `Es war windig und hat noch immer geregnet, weswegen wir auch die richtige Entscheidung trafen, als wir es beendeten. Wir haben uns Zeit genommen, um nach dem Abbruch bei der MotoGP die Strecke zu begutachten. Wir wollten das Rennen eigentlich wieder starten, aber nachdem wir mit den Fahrern geredet hatten und uns die Strecke angesehen hatten, trafen wir die Entscheidung, das MotoGP-Rennen für beendet zu erklären und das 250er-Rennen definitiv abzusagen.´

Tags:
250cc, 2008, RED BULL INDIANAPOLIS GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›