Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Criville fährt wieder in Motegi

Criville fährt wieder in Motegi

Der Weltmeister von 1999, Alex Criville, wird am Samstag in Motegi wieder auf eine Honda NSR500 steigen, um das zehnjährige Jubiläum der MotoGP auf der japanischen Strecke zu feiern.

Alex Criville zieht am kommenden Wochenende wieder die Lederkombi an. Er fährt mit einer Honda NSR500 bei den Feierlichkeiten zum zehnjährigen MotoGP-Jubiläum in Motegi.

Neben Criville wird eine Vielzahl an ehemaligen HRC-Fahrern am Samstag auf dem Twin Ring fahren und eine Reihe an Demo-Runden mit verschiedenen Honda-Maschinen aus dem berühmten Streckenmuseum drehen.

Vor den Feierlichkeiten sprach motogp.com mit dem Ex-Repsol-Honda-Star Criville über seine Gedanken an die Wiedervereinigung mit der NSR500, mit der er 1999 den WM-Titel holte.

Woran erinnern Sie sich vom ersten Rennen in Motegi 1999?
`Nun ja, der Regen war verrückt! Kenny Robert Jr hatte einen tollen Start und Mick Doohan verfolgte ihn. Im Nassen fährt jeder Fahrer am Limit. Es war das zweite Saisonrennen und ich wollte vorsichtig sein und nicht zu viel riskieren, obwohl ich gleichzeitig eine gute Position in der WM behalten wollte. Ich kämpfte gegen Norick Abe und Sete Gibernau und wurde am Ende Vierter. Es sollte mein bestes Ergebnis auf der Strecke bleiben.´

Wie fühlt es sich an, wieder auf einer 500er in Motegi zu fahren? Freuen Sie sich auf die Feierlichkeiten?
`Es wird unglaublich. Wieder auf der NSR500 zu sitzen und mit Mick Doohan und Freddie Spencer zu fahren, wird eine echte Freude. Es wird wohl wie eine Zeitreise werden! Es ist klasse, dass wir das Jubiläum am Rennwochenende des Japan Grand Prix feiern können und die Honda-Bosse die alten Motorräder aus dem Museum holen, um sie noch einmal auf die Strecke zu schicken. Wir müssen Ihnen dafür danken, dass sie den Sport so würdigen und ich habe sofort zugesagt.´

Haben Sie die Strecke als Fahrer gemocht?
`Die Strecke ist sehr gut. Es gibt zwei oder drei einzigartige Stellen, die sie abheben. Die Gegengerade und die Bremspunkte am Ende. Die Rennen werden normalerweise auf dem Abschnitt vor dem Tunnel und auf dem Weg in den letzten Sektor entschieden. Für mich war auch die erste Kurve immer knifflig, es ist schwierig, sie korrekt zu treffen. Wir haben in Motegi schon immer großartige Rennen gesehen und so wird es auch bleiben.´

Criville wird am Samstagnachmittag von 12:30 bis 12:50 Uhr an den Feierlichkeiten zum zehnjährigen Jubiläum in Motegi teilnehmen.

Tags:
MotoGP, 2008, A-STYLE GRAND PRIX OF JAPAN, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›