Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo und Toseland genießen Besuch im Yamaha Hauptquartier

Lorenzo und Toseland genießen Besuch im Yamaha 
Hauptquartier

Jorge Lorenzo und James Toseland nutzten die Reise zum Grand Prix von Japan in Motegi, um das Firmenhauptquartier von Yamaha zu besuchen.

Die zwei Nachwuchspiloten im Yamaha-Rennstall und MotoGP Rookies im Jahr 2008, Werkspilot Jorge Lorenzo und James Toseland vom Satelliten-Team, besuchten in dieser Woche vor dem A-Style Grand Prix in Japan die Yamaha-Fabrik in Iwata.

Lorenzo und Toseland hatten einen vollgepackten Dienstag, als sie bei einem Besuch der Yamaha-Fabrik viele Fans trafen, an einer Auktion und einer Fragerunde teilnahmen, sowie Autogramme gaben. James Toseland gab zusätzlich noch eine musikalische Kostprobe auf einem Yamaha-Klavier. Die beiden trafen die Yamaha-Ingenieure, die für den M1 800cc Prototyp in der MotoGP verantwortlich sind und Mr. Kajikawa, Präsident von Yamaha Motor Co.

Am Mittwoch hatte Lorenzo einen Termin in Tokio mit dem spanischen Botschafter in Japan, während Toseland eine Fabrik für Yamaha Musikinstrumente besuchte, wo auch Klaviere hergestellt werden, auf denen Toseland ja ganz gut zurecht kommt.

Zu den Eindrücken, die Toseland bei Yamaha in Japan gesammelt hat, sagte der Engländer: `Ich bin das erste Mal hier und es ist einfach fantastisch zu sehen, wie das 09er-Bike entwickelt wird, genauso wie Motor und Chassis. Man sieht, wie engagiert hier gearbeitet wird und dass man wirklich entwickeln will. Dieses Jahr hat Yamaha mit Valentino Rossi große Erfolge gefeiert, immerhin sieht es ja so aus, als ob er seinen achten WM-Titel holen kann. Wenn ich die Arbeit sehe, die hier für nächstes Jahr geleistet wird, ist es für mich einfach nur großartig, ein Teil davon zu sein.´

Tags:
MotoGP, 2008, A-STYLE GRAND PRIX OF JAPAN, James Toseland, Jorge Lorenzo

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›