Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Simoncelli übernimmt im 250er-Training die Spitze

Simoncelli übernimmt im 250er-Training die Spitze

In der provisorischen Startaufstellung für Japan mag er auf Rang zwei liegen, im zweiten Freien Training übernahm Marco Simoncelli aber die Spitze.

Der Spitzenreiter der 250er-WM, Marco Simoncelli, holte sich die schnellste Zeit des letzten Freien Trainings der Viertelliterklasse in Motegi. Mit seiner Runde von 1:52.206 war er sechs Zehntel schneller als die provisorische Pole-Zeit. Der Metis-Gilera-Fahrer war allerdings nur 0,038 Sekunden schneller als der Japan-Sieger von 2005 und 2006, Hiroshi Aoyama. Die Zeitenliste war generell dicht gedrängt.

Repsol-KTM-Fahrer Julian Simon war Drittschnellster und seinerseits nur eine Zehntelsekunde hinter Simoncellis Zeit. Damit konnte er Alvaro Bautista und Mika Kallio knapp hinter sich lassen. Alle Drei werden am Nachmittag im zweiten Qualifying versuchen, sich noch in die erste Reihe nach vorne zu fahren.

Provisorisch steht dort momentan Hector Barbera und er konnte sich die sechstbeste Zeit des Morgens sichern, womit er vor Aleix Espargaro und Freitags-Pole-Inhaber Alex Debon lag. Hector Faubel und Yuki Takahashi - der gerade erst als MotoGP-Fahrer für 2009 bestätigt wurde - rundeten die Top Ten ab, die alle innerhalb von einer Sekunde zu Simoncellis Zeit lagen.

Tags:
250cc, 2008, A-STYLE GRAND PRIX OF JAPAN, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›