Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Die Top Drei der 250er-Klasse über das Rennen in Motegi

Die Top Drei der 250er-Klasse über das Rennen in Motegi

Die Kommentare der Podestfahrer nach dem harten Rennen in Japan.

Marco Simoncelli - Sieger

`Das war ein fantastisches Rennen, nachdem wir im Training schon gut gearbeitet haben. Heute war meine Maschine sehr schnell. Ich bin gut gestartet und habe die erste Runde als Führender beendet. Danach habe ich versucht, jede Runde 100 Prozent zu pushen. Gegen Ende sah ich dann, dass Bautista sehr nahe war, aber ich habe versucht, noch mehr zu pushen und als Erster zur Linie zu kommen. Das war glaube ich das beste Rennen meiner Karriere und ich bin sehr, sehr glücklich.´

Alvaro Bautista - zweiter Platz

`Die Überrundeten waren ein Problem für mich. Sie haben die Kurve zugemacht und es war danach unmöglich, Marco in den letzten drei Runden noch einzuholen. Das Rennen war sehr anstrengend für mich. Ich bin weit hinten gestartet und zu Beginn war es schwierig, die Fahrer auf der Bremse zu überholen. Danach ging es besser und mein Gefühl wurde auch besser. Ich habe dann auch versucht, voll zu pushen. Ich holte Marco ein, aber er setzte sich wieder ab, als wir auf die Überrundeten aufliefen. Der zweite Platz ist nicht so schlecht, aber wir haben Punkte verloren und das ist für die Weltmeisterschaft nicht unwichtig.´

Alex Debon - dritter Platz

`Am Ende würde ich sagen, es ist ein gutes Ergebnis. Wir waren das ganze Wochenende nahe der Spitze, hatten aber Probleme bei der Feinabstimmung der Maschine. Ich gab im Rennen alles, was ich hatte und es war schön, wieder auf das Podest zu kommen. Wir haben noch drei Rennen vor uns und mathematisch ist es noch möglich, Plätze gutzumachen, also müssen wir weiter pushen, damit wir in Valencia auch noch gute Chancen haben.´

Tags:
250cc, 2008, A-STYLE GRAND PRIX OF JAPAN

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›