Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Die Yamaha-Bosse über Rossis Erfolgsstory 2008

Die Yamaha-Bosse über Rossis Erfolgsstory 2008

motogp.com sprach mit den Machern von Yamaha, Lin Jarvis und Masao Furusawa, nachdem Valentino Rossi seinen sechsten WM-Titel in der Königsklasse, in Motegi eingefahren hat.

Valentino Rossi ist ein weiterer Meilenstein in seiner Karriere gelungen. Er konnte sich seinen achten WM-Titel sichern, den sechsten in der Königsklasse. Auch für Yamaha ein bedeutender Erfolg.

Rossis Rückkehr an die Spitze des Motorrad-Rennsports war geprägt von Stil und seinem typischen Flair. Der Italiener war dennoch der Erste, der sich für die Unterstützung der Teamleitung durch Davide Brivio und Jeremy Burgess, dem Reifenhersteller Bridgestone und dem Hersteller Yamaha bedankte.

Yamaha Motor-Racing-Manager Lin Jarvis war überglücklich über Rossis Triumph für die Saison 2008 und sagte zu motogp.com, `Es ist fantastisch. Es ist großartig Valentino zurück an der Spitze zu sehen. Er hat die letzten fünf Rennen in Folge gewonnen und acht Rennsiege in der bisherigen Saison. Es ist beeindruckend ihn zu beobachten, wenn er so fokussiert ist, alles unter Kontrolle hat und an der Spitze regiert.´

`Wir hatten soweit ein tolles Jahr und da kommen ja noch ein paar Rennen´, sagte Jarvis weiter. `Wir haben heute nicht nur den Fahrer-WM-Titel klar gemacht, auch die Kontrukteurs-WM konnten wir mit Jorge und Vale für Yamaha entscheiden. Das ist einfach fantastisch und der Dank muss an all die Arbeit des Yamaha-MotoGP-Teams gehen.´

Masao Furusawa, Direktor der Motorenabteilung von Yamaha Motor Co. Ltd., hatte ebenfalls nur Lob für sein Team und Valentino Rossi. `Diese Saison war fast wie 2004, was das Gesamtpaket und die Konkurrenzfähigkeit betrifft. Zudem war Valentino hoch motiviert, aus diesen Gründen haben wir gewonnen.´

Danach gefragt, wie die Entwicklung der Yamaha M1 800cc-Maschine in diesem Jahr war, sagte Furusawa: `Wir arbeiten seit 2004 mit demselben Aufbau und haben uns lediglich verbessert. In diesem Jahr haben wir uns besonders auf den Verbrauch konzentriert. Letztes Jahr hatten wir mit der Motorleistung zu kämpfen. Der 21-Liter-Verbrauch war sehr entscheidend für unseren Motor. In diesem Jahr konnten wir durch Erneuerungen die Leistung des Motors steigern, obwohl wir gleichzeitig Sprit sparten.´

Unterdessen hat auch der CEO von Yamaha Motor Co. Ltd, Takashi Kajikawa folgende Erklärung abgegeben. `Wir haben diesen Erfolg Valentino Rossi zu verdanken, der heute die Weltmeisterschaft für sich entschieden hat, aber auch Jorge Lorenzo, der bereits in seiner ersten Saison seinen ersten Sieg einfahren konnte. Ebenso Colin Edwards und James Toseland, die hart gearbeitet haben um Punkte mit der Yamaha YZR-M1 einzufahren.´

`Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um meinen allerhöchsten Dank an jeden auszusprechen, der an diesem Erfolg beteiligt war, das betrifft nicht nur die Teams, die so hart gearbeitet haben, sondern auch die Yamaha-Fans auf der ganzen Welt, die uns alle unterstützt haben. Den Sponsoren, die uns ebenfalls so freigiebig beistanden.

Tags:
MotoGP, 2008, A-STYLE GRAND PRIX OF JAPAN, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›