Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner hat für zuhause große Pläne

Stoner hat für zuhause große Pläne

Casey Stoner freut sich auf den Australien Grand Prix dieses Wochenende - nicht nur weil es sein Heimrennen ist.

Auch wenn er beim A-Style Grand Prix von Japan die MotoGP-Weltmeisterschaft aus den Händen hat geben müssen, kann sich Casey Stoner auf Phillip Island immer noch auf die zahlreiche Unterstützung seiner Landsleute freuen. Der Ducati-Fahrer hat beim Australien Grand Prix immer noch einiges, wofür es sich zu kämpfen lohnt, da Platz zwei in der Weltmeisterschaft noch zu vergeben ist und er seinen Sieg Down Under aus dem Vorjahr auch wiederholen möchte.

Für den Australier kam das Ende der Titelverteidigung in Motegi nicht als allzu große Enttäuschung, kam er nach drei Rennen ohne Podium doch wieder unter die Top Drei. Stoner teilte sich das Treppchen mit WM-Nachfolger Valentino Rossi und Dani Pedrosa, der mit ihm noch um Rang zwei in der Saison 2008 kämpft.

`Die drei Rennen vor Japan waren echt schwierig für uns, hatten wir doch zwei Stürze und einen vierten Platz. Also auch wenn ich in Motegi nicht gewinnen konnte, so war der zweite Platz kein schlechtes Ergebnis und das bedeutet, ich kann positiv auf Phillip Island nach vorne schauen´, sagt der Australier, der aufgrund seiner guten Qualifying-Ergebnisse diese Saison gute Chancen hat, den BMW M Award zu gewinnen. Normalerweise ist Stoner recht hart und ehrlich, wenn es darum geht, die Strecken im Rennkalender zu beurteilen. Er kritisiert Oberflächen und Layouts, die ihm nicht gefallen, doch an der Strecke in Australien hat er nichts auszusetzen.

`Ich kann es nicht erwarten, dort zu fahren - nicht nur, weil es mein Heimrennen ist, sondern auch, weil es eine der besten Strecken der Welt ist. Es gibt so viele schnelle Kurven und spaßige Abschnitte auf einer MotoGP-Maschine. Ich liebe es und ich denke, die anderen Fahrer stimmen mir dabei zu. Hoffentlich hält auch das Wetter, aber auch wenn es regnet ist Phillip Island immer ein Spaß.´

Vergangenes Jahr konnte Ducati einen Doppelsieg beim Australien Grand Prix feiern, wobei Stoner nach der Absicherung des MotoGP-Weltmeistertitels 2007 beim Rennen davor seinem damaligen Teamkollegen Loris Capirossi auf und davon fuhr.

Tags:
MotoGP, 2008, AUSTRALIAN GRAND PRIX, Casey Stoner, Ducati Marlboro Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›