Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Für Rossi geht die Party in Australien weiter

Für Rossi geht die Party in Australien weiter

Valentino Rossi will nach seinem Titelgewinn die Party am Laufen halten. Da kommt der Besuch einer seiner Lieblingsstrecken kommendes Wochenende gerade recht.

Eine Woche nach seinem Titelgewinn 2008 hat Valantino Rossi die nächste Gelegenheit, sich auf der Strecke zu vergnügen - diesmal auf Phillip Island. Der Fiat Yamaha Fahrer hat eine besondere Zuneigung zu der australischen Strecke und will die Mühen seines langjährigen Begleiters Jeremy Burgess - und auch die der anderen Australier in seiner Crew - mit dem sechsten Rennsieg in Folge belohnen.

`Wie jeder weiß, ist Phillip Island eine meiner Lieblingsstrecken, vielleicht die beste überhaupt und es ist ein unglaubliches Gefühl, dort zu fahren. Ich habe dort so oft gewonnen und die vergangenen beiden Jahre dort zu verlieren, hat mich traurig gemacht. Deswegen habe ich nur ein Ziel - den Sieg!´, sagt der fokussierte MotoGP-Weltmeister, der auf der australischen Strecke 2004 den Titel mit einem Sieg fixieren konnte. `Es ist ein spezieller Ort, die Fans sind immer fantastisch und es ist für vier Leute in unserem Team das Heimrennen, also will ich es auch für sie tun, um ihnen für ihre Arbeit dieses Jahr zu danken.´

Nachdem der Druck nun von Rossi genommen wurde, kann sich der Italiener in den letzten drei Rennen auf seiner 2008er-Versionen der Yamaha M1 amüsieren, bevor nach Saisonende die Tests für kommendes Jahr losgehen. `Es sind erst ein paar Tage, aber ich gewöhne mich daran, wieder Weltmeister zu sein. Es ist wirklich ein wundervolles Gefühl! Am Sonntag hatte ich eine tolle Party mit meinem Team und meinen Freunden, die zum Rennen gekommen waren. Am Montag sollten wir dann einige Dinge für die 2009er-Maschine testen, aber der Regen kam und wir mussten das absagen´, erklärt der 29-Jährige nach dem abgesagten Testlauf.

`Ich war sogar recht enttäuscht davon, denn ich habe mich darauf gefreut, zu sehen, was wir so haben, aber jetzt werden wir bis Valencia warten müssen. Wir haben davor aber noch drei Rennen auf Strecken, die ich liebe und ich bin so aufgeregt, dass ich auf allen einfach nur Spaß haben kann.´ Ein Sieg von Rossi in Australien würde ihm den 58. Erfolg bei bislang 116 Rennen in der Viertakt-Ära bescheren. Dadurch hätte er die beeindruckende Quote von 50 Prozent an Renn-Siegen. Und wie sieht Rossis Sieg-Quote in der Königsklasse aus? Recht angemessene 46 Prozent.´

Tags:
MotoGP, 2008, AUSTRALIAN GRAND PRIX, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›