Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Kallio schafft in Australien einen Blitzstart

Kallio schafft in Australien einen Blitzstart

Mika Kallio konnte sich bei der ersten Ausfahrt der 250er auf Phillip Island die Bestzeit sichern.

Der Weltmeisterschafts-Anwärter der Red Bull KTM 250er-Mannschaft, Mika Kallio, war in der ersten Session der Viertelliterklasse auf Phillip Island mit einer Zeit von 1:33.736 der Schnellste. Die Top Drei der Klasse waren in einer von Stars gespickten Spitzengruppe alle innerhalb von einer halben Sekunde versammelt. WM-Spitzenreiter Marco Simoncelli kam der Zeit des Finnen am nächsten und Alvaro Bautista lag knapp dahinter.

Lediglich eine Tausendstelsekunde hinter dem Mapfre-Aspar-Fahrer Bautista fand sich sein spanischer Landsmann Julian Simon, der damit die zweitbeste KTM pilotierte. Er lag seinerseits knapp vor Hiroshi Aoyama, der im vergangenen Jahr in Australien Vierter geworden war. Mattia Pasini, Alex Debon, Ratthapark Wilairot, Aleix Espargaro und Hector Faubel rundeten die Top Ten der Session ab.

Tags:
250cc, 2008, AUSTRALIAN GRAND PRIX, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›