Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hayden enttäuscht über den Verlust der Pole auf Phillip Island

Hayden enttäuscht über den Verlust der Pole auf Phillip Island

Trotz Startplatz in der ersten Reihe beim Australien Grand Prix ist Nicky Hayden enttäuscht über den Verlust der Pole Position im Qualifying.

Um MotoGP-Weltmeister zu werden, muss man hohe Ansprüche an sich selbst haben und das trifft auf den 2006er-Weltmeister Nicky Hayden mit Sicherheit zu. Der Repsol Honda-Pilot war auf Phillip Island am Samstag auf dem besten Weg, sich die Pole Position zu sichern, als Casey Stoner und Jorge Lorenzo dem Amerikaner doch noch vom Spitzenplatz verdrängten.

`Die erste Reihe ist sicher nett und wirklich wichtig. Ich bin auch glücklich, aber ehrlich gesagt auch ein wenig enttäuscht´, sagte `Kentucky Kid´. `Ich hatte hier schon einige Poles und heute war eine weitere sicher drin, es fehlte weniger als eine Zehntel. Ich dachte, dass ich und das Motorrad heute dazu in der Lage sind und es wäre schön gewesen, auf Pole zu stehen. Die Saison ist fast vorbei und es war bislang ein Jahr ohne.´

Hayden war der Schnellste im freien Training am Morgen und war auch am nassen Freitagnachmittag ganz vorne zu finden - diese Konstanz ist für das unvorhersehbare Wetter auf Phillip Island ungemein wichtig. Er ist zuversichtlich, dass er nach einigen Änderungen am Motorrad, sein Renntempo an jenes der Spitzenfahrer wird anpassen können.

`Wir sind nicht weit weg. Ich weiß, das Rennen wird nicht leicht, wir müssen sehen, dass wir mehr Traktion für das Motorrad bekommen und auch der Fahrer muss es etwas besser hinbekommen´, sagte `Trick Daddy´ über den Plan, Stoner und Lorenzo im Rennen zu stoppen.

`Das Team hat einen großartigen Job gemacht, jeder bei Repsol Honda arbeitet hart und die Michelin-Reifen funktionieren sehr gut. Ich werde morgen versuchen, die Jungs vor mir nicht entkommen zu lassen.´

Hayden war im Rennen im Vorjahr zu Beginn einer der Schnellsten, doch dann beendete ein mechanisches Problem seine Aussichten auf einen Podiumsplatz.

Tags:
MotoGP, 2008, AUSTRALIAN GRAND PRIX, Nicky Hayden, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›