Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lukey Heights: Die Einheimischen-Führung

Lukey Heights: Die Einheimischen-Führung

motogp.com gibt mit den drei Lokalmatadoren Casey Stoner, Chris Vermeulen und Anthony West einen Einblick auf den berühmten LukeyHeights-Abschnitt von Phillip Island.

Lukey Heights wurde nach einem Melbourner Geschäftsmann, Rennfahrer und ehemaligem Besitzer des Phillip Island Circuit, Len Lukey, benannt und ist eine der bekanntesten Sektionen der australischen Strecke.

Sie besteht aus einer langengezogene Linkskurve mit blindem Scheitelpunkt, gefolgt von einer schwierigen Abfahrt und einer Haarnadelkurve, die in den letzten Abschnitt der Strecke mündet.

Als perfektes Beispiel für die anspruchsvolle Rennstrecke in Australien sind die Lukey Heights ein Favorit unter den Piloten, bei dem es einen scharfen Fahrstil und ein perfekt ausbalanciertes Motorrad benötigt - so wie das auch Casey Stoner, MotoGP-Weltmeister von 2007, Kawasaki-Regen-Spezialist Anthony West und Rizla Suzuki-Pilot Chris Vermeulen meinen.

Tags:
MotoGP, 2008, AUSTRALIAN GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›