Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Reaktionen vom 125er-Podest

Reaktionen vom 125er-Podest

Die Top Drei in Australien, angeführt vom neuen 125er-Weltmeister Mike di Meglio, blicken auf ihre Rennen zurück.

Mike di Meglio - Sieger

`Es war ein sehr schönes Rennen für mich; in jedem Training war ich Erster. Die Maschine hat das ganze Wochenende perfekt gearbeitet und im Rennen war sie großartig. Ich habe kein Rutschen gespürt. Danke an mein Team, das das ganze Jahr hart für dieses Ergebnis gearbeitet hat. Ich denke momentan noch nicht von mir als Weltmeister, aber ich glaube, heute Abend werde ich es etwas besser verstehen.´

Stefan Bradl - zweiter Platz

`Der zweite Platz war heute hart erarbeitet; ich hatte einen wirklich schlechten Start und habe viel gepusht. Olive stürzte vor mir und ich hatte Glück, dass ich ihm nicht folgte. Gabor und Iannone waren dann bei mir und sie waren recht schnell. Aber meine Maschine war ebenfalls schnell und ich konnte eine Lücke aufmachen. Ich bekam allerdings Probleme mit dem Hinterreifen und rutschte viel. Mike war das ganze Wochenende der Schnellste, also Glückwunsch an ihn. Sechs Rennen und fünf Podestplätze sind wirklich gut für mich.´

Gabor Talmacsi - dritter Platz

`Zuallererst Glückwunsch an Mike und sein Team. Dieses Rennen hat mir Freude gemacht, denn ich habe hier noch nie gute Ergebnisse geholt! Wegen meines Handgelenks konnte mich Iannone heute an den ganzen Bremspunkten überholen, also habe ich die Kraft meiner Maschine und den Windschatten genutzt, um auf das Podest zu fahren. Es sind noch zwei Rennen übrig und ich werde versuchen, mein Handgelenk besser hinzubekommen. Ich gebe nie auf.´

Tags:
125cc, 2008, AUSTRALIAN GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›