Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner Schnellster im Warm-up, Rossi fährt ohne Probleme

Stoner Schnellster im Warm-up, Rossi fährt ohne Probleme

Polesetter und Lokalmatador Casey Stoner war am Sonntagmorgen im Warm-up auf Phillip Island mehr als eine Sekunde schneller als seine Konkurrenten.

Ducati Marlboros australischer Held Casey Stoner wärmte das heimische Publikum am Sonntag mit einer dominanten Vorstellung im Warm-up auf. Bei strahlendem Sonnenschein fuhr er die Runde auf Phillip Island in 1:29.077 Minuten und damit 1,122 Sekunden schneller als sein nächster Verfolger Alex de Angelis.

Mit ähnlichen Zeiten wie de Angelis fuhren sich die mit Michelin ausgestatteten Honda-Fahrer Randy de Puniet, Andrea Dovizioso und Nicky Hayden auch noch in die Top Fünf.

Am sechstschnellsten war Valentino Rossi unterwegs, der ohne größere Einschränkungen zu fahren schien, nachdem er gestern Nachmittag im Qualifying einen recht schmerzhaften Sturz hatte. Dadurch wird er das Rennen auch nur als Zwölfter starten.

Die Top Ten des Warm-ups schlossen auch Dani Pedrosa und ein Yamaha-Trio bestehend aus Colin Edwards - der seinen 100. Grand Prix bestreitet -, Geburtstagskind James Toseland und Jorge Lorenzo ein, der das Rennen aus Reihe eins starten wird.

Das einzige Sturzopfer der Session war Stoners Teamkollege Marco Melandri, der allerdings unverletzt blieb. Toseland kam von der Strecke, nachdem er von einem Vogel getroffen worden war, konnte aber sitzen bleiben und kehrte gleich wieder auf die Fahrbahn zurück.

Tags:
MotoGP, 2008, AUSTRALIAN GRAND PRIX, WUP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›