Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner zieht die Saison durch, um die GP9 zu testen

Stoner zieht die Saison durch, um die GP9 zu testen

Der Wille, die neue Ducati Desmosedici GP9 in Valencia zu testen, ist die Hauptmotivation von Casey Stoner, sich nicht sofort einer Operation an seinem linken Handgelenk zu unterziehen.

Zum zweiten Mal in Folge gewann Casey Stoner am Sonntag sein Heimrennen in Australien, und das trotz eines Kahnbeinbruchs, der einer sofortigen Operation bedürfte. Der Weltmeister von 2007 möchte jedoch nach dem letzten Saisonrennen in Valencia die neue Ducati Desmosedici GP9 testen - das ist sein Hauptantrieb, sich nicht schon jetzt unters Messer zu legen.

Als Zweiter der WM-Tabelle kämpfte sich Stoner durch die Schmerzen und die fehlende Fitness. Da Valentino Rossi bereits als Weltmeister feststeht und die Genesungsphase nach der Operation lang ausfallen wird, wurde darüber nachgedacht, die letzten Saisonrennen auszulassen. Doch Stoner möchte die Entwicklungsrichtung des nächstjährigen Bikes beeinflussen, weshalb er die Saison zu Ende fahren wird.

`Der Valencia-Test ist der einzige Grund, warum wir mit der Saison weitermachen´, sagt Stoner, der die GP9 schon beim Test in Catalunya gefahren ist.

`Wir müssen das Motorrad noch einmal testen, da ich für drei Monate nicht testen können werde. Also benötigen die Techniker so viele Informationen wie möglich. Wenn ich nach dem Rennen in Valencia testen kann, dann kann ich auch an den letzten beiden Rennen teilnehmen. Wenn es unmöglich wird, zu fahren, werde ich aufhören und mich operieren lassen, aber momentan sieht es so aus, als ob wir die Saison zu Ende fahren können.´

Stoner weiß um die Anforderungen der nächsten Strecke in Sepang, die durch enorme Hitze allen stark zusetzt, die nicht 100% bringen können. Das Training war zuletzt schwierig für Stoner, aber er versucht alles, um sich in Rennform zu bringen und die Schmerzen von Phillip Island zu umgehen.

Die Aussicht auf einen Tribünenplatz bei den letzten Rennen trug ihren Teil zur Einstellung des Ducati-Fahrers bei.

`Es stehen noch zwei Rennen aus und es muss gut für uns laufen, damit wir den zweiten Platz in der WM behalten können. Ich habe zuletzt viel darüber nachgedacht und in diesem Jahr Zweiter geworden zu sein, ist etwas, worauf man stolz sein kann, wenn man zurückgetreten ist. Wir wollen das Beste aus meiner Karriere machen und ich glaube, dass wir nächstes Jahr wieder um den Titel kämpfen können´, philosophierte Stoner.

Tags:
MotoGP, 2008, AUSTRALIAN GRAND PRIX, Casey Stoner, Ducati Marlboro Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›