Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Matchball im 250er Titelkampf in Malaysia

Matchball im 250er Titelkampf in Malaysia

Der Polini Malaysian Motorcycle Grand Prix könnte die Krönung des neuen 250er Weltmeisters erleben.

Zum zweiten Mal in Folge könnte der 250er Weltmeister beim Polini Malaysian Motorcycle Grand Prix gekrönt werden. WM-Spitzenreiter und Australien-Sieger Marco Simoncelli liegt 37 Punkte vor seinen Verfolgern. Bei den letzten beiden Rennen gibt es noch ein Maximum von 50 Punkten zu gewinnen. Somit benötigt der Metis Gilera Fahrer nur eine Zielankunft vor seinen engsten Verfolgern Alvaro Bautista und Mika Kallio, um seinen ersten WM-Titel zu holen, auch ein Podestplätze würde ihm unter anderem zum Triumph reichen.

Bautista kam bei seinem bisher einzigen 250er Rennen in Malaysia nicht ins Ziel und Kallio wurde von Jorge Lorenzo geschlagen, der seinen zweiten 250er Titel einfuhr. Simoncelli beendete das letztjährige Rennen auf Platz 8.

Alex Debon belegt Platz 4 in der WM-Tabelle und hat noch immer den zweiten Rang im Auge. Platz 5 hält momentan Team Todt Aprilia-Fahrer Hector Barbera, der in Australien und Malaysia verletzungsbedingt fehlte. Er zog sich bei einem Sturz in Motegi eine Rückenwirbelverletzung zu.

Die Top-6 komplettiert JiR Team Scot-Fahrer Yuki Takahashi. Der Japaner bestreitet seine letzten beiden 250er Rennen, bevor es 2009 für ihn in die MotoGP geht. Den Top10 gehören auch Mattia Pasini, Julian Simon, der Rennsieger von 2007, Hiroshi Aoyama und Thomas Lüthi an. Der Schweizer wird nach einer Hauttransplantation an seinem Finger wieder zurückerwartet.

Tags:
250cc, 2008, POLINI MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›