Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Aoyama sorgt im 250er-Qualifying für Spannung

Aoyama sorgt im 250er-Qualifying für Spannung

Hiroshi Aoyama ist auf der provisorischen Pole für den Polini Malaysian Motorcycle Grand Prix.

Am Tag nachdem KTM bekanntgegeben hat, dass man sich am Jahresende aus der 250er-WM zurückziehen wird, hat Hiroshi Aoyama gezeigt, dass der österreichische Hersteller immer noch in der Lage ist, sich mit Stil zu verabschieden. Der Japaner holte am Freitag die Pole für den Polini Malaysian Motorcycle Grand Prix. Aoyama war die ganze Session immer in der Nähe des Spitzenplatzes und konnte sich am Ende dann auch mit einem Kraftakt durchsetzen und den Tag als Schnellster des ersten Qualifyings beenden.

Aoyamas Zeit von 2:06.893 Minuten war die einzige Runde, die unter 2:07 Minuten gefahren wurde. Damit verdrängte er schließlich Alvaro Bautista, der nach seinem Umlauf in 2:07.073 eigentlich so aussah, als könnte er auf die Pole Position fahren. Der Mapfre Aspar Fahrer Bautista hat immer noch eine Chance darauf, sich in dieser Saison den Titel zu sichern, aber er könnte die Krone am Sonntag auch an Marco Simoncelli verlieren.

Der zweite KTM Fahrer, Mika Kallio, trennte Bautista und Simoncelli in einer ersten Reihe, die mit Rennsiegern vollgepackt ist. Für die stärkste Leistung sorgte aber Thai Honda PTT SAG Pilot Ratthapark Wilairot. Der Thailänder führt bei seinem `Heim Grand Prix´ die vorläufige zweite Reihe an, nachdem er auf einer untermotorisierten Maschine eine starke Runde hingelegt hat.

Aleix Espargaro, Yuki Takahashi und Alex Debon leisten Wilairot in der zweiten Reihe Gesellschaft, wobei Debon der erste Fahrer war, der mehr als eine Sekunde auf Aoyama verlor.

Tags:
250cc, 2008, POLINI MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, QP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›