Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Debütsaison von Marquez endet mit Trainingssturz

Debütsaison von Marquez endet mit Trainingssturz

Nachdem er im freien Training von Sepang eine Beinverletzung davontrug, fand die Debütsaison von Marc Marquez in der Weltmeisterschaft ein vorzeitiges Ende.

Bei einem Unfall am Ende des ersten Trainings zum Polini Malaysian Motorcycle Grand Prix erlitt Marc Marquez eine Knorpelverschiebung im rechten Schienbein und musste deswegen seine Saison beenden. An dem Unfall war auch Cyrill Carrillo beteiligt.

Marquez hatte direkt nach dem Sturz seine Beine in seiner 125er-KTM verheddert und brauchte die Hilfe einiger Stewards, um wieder freizukommen. Während Carrillo den Unfallort unverletzt verlassen konnte, lag Marquez regungslos am Boden und konnte erst nach einigen Minuten Arbeit der Stewards, die auch noch die Hilfe von einem von Marquez´ Mechanikern brauchten, auf einer Trage abtransportiert werden.

Es wird erwartet, dass die Genesung von der Verletzung zumindest zwei Wochen dauern wird, womit Marquez den Rest des Wochenendes in Sepang ebenso verpassen dürfte wie auch den am kommenden Wochenende stattfindenden Parts Europe Gran Premio de la Comunitat Valenciana.

Der 15-jährige Repsol KTM 125 Fahrer hatte in diesem Jahr in Portugal ein etwas verspätetes Debüt in der WM, nachdem er sich bei einem Test vor Saisonbeginn in Jerez den Arm gebrochen hatte und deswegen die ersten beiden Rennen auslassen musste. Seitdem hatte er eine inkonstante Saison, in der das Highlight ein überraschender Podestplatz in Donington war.

Repsol KTM Sportdirektor Raul Jara meinte: `Es war ein eigenartiger Sturz, es sah so aus, als hätte ihn Carrillo von hinten erwischt. Er weiß nicht genau, wie es passiert ist, aber leider war er am Ende mit beiden Beinen zwischen Hinterrad und Radschwinge gefangen. Es brauchte eine Zeit, um sein rechtes Bein zu befreien und es sah recht schlimm aus. Nach ein paar Scans scheint es aber nicht so schlimm zu sein wie befürchtet.´

`Am Ende des Schienbeins sind ein paar Knorpel, die beschädigt wurden, aber da er immer noch wächst, sollte das kein großes Problem sein. Er muss zurück nach Spanien und dort wird es weitere Checks geben, aber wenn man bedenkt, was passiert ist, hat er Glück gehabt.´

Tags:
125cc, 2008, POLINI MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›