Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pablo Nieto tritt zurück und widmet sich Team Management

Pablo Nieto tritt zurück und widmet sich Team Management

Nach zehn Jahren als WM-Pilot hat Pablo Nieto offiziell seinen Rücktritt als aktiver Fahrer bekannt gegeben.

Pablo Nieto von der Onde 2000 Mannschaft hat offiziell erklärt, dass er mit Ende der aktuellen Saison seinen Rücktritt aus der Motorrad-Weltmeisterschaft vollziehen wird.

Beim Versuch, in die großen Fußstapfen seines legendären Vaters Angel zu treten, erreichte Nieto in seiner langen Laufbahn einen Rennsieg (2003 in Estoril), drei Pole Positions und acht Podestplätze. Insgesamt war er bei 156 Grands Prix am Start. Sein bester Rang in der Weltmeisterschaft war Platz sechs im Jahr 2004. Den hatte er in der 125er-Klasse geholt, wo er seine ganze Karriere unterwegs war.

Nieto hatte seinen ersten Grand-Prix-Auftritt im Jahr 1998 und konnte sich auf einer Derbi in den folgenden drei Saisonen neben Youichi Ui in der WM etablieren. So holte er 1999 in seiner ersten vollen Saison den Titel des Rookie of the Year.

Später wechselte er in die Aspar Mannschaft von Jorge Martinez, mit der er 2002 in Jerez seine erste Pole Position, im gleichen Jahr in Mugello seinen ersten Podestplatz und dann den bereits erwähnten ersten Sieg 2003 in Portugal holte. 2005 ging er wieder zurück zu Derbi, damit er um den Titel mitfahren konnte, wurde allerdings nur enttäuschender 13.

In den vergangenen Jahren war er für Aprilia (2006 & 2007) unterwegs und in diesem Jahr fuhr er für die Onde 2000 Mannschaft, die auf KTM-Maschinen setzte.

Der 28-Jährige aus Madrid wird dem Rennsport treu bleiben, da er in seinem aktuellen Team an der Seite seines Bruders Gelete im Management arbeiten wird.

Tags:
125cc, 2008, POLINI MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, Pablo Nieto, Onde 2000 KTM

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›