Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi stürmt zum Sieg in Malaysia

Rossi stürmt zum Sieg in Malaysia

Valentino Rossi konnte in Sepang seinen neunten Saisonsieg einfahren.

Beim Polini Malaysian Motorcycle Grand Prix konnte Valentino Rossi den neunten Sieg in der WM-Saison 2008 einfahren. Im letzten Drittel setze sich der Italiener deutlich von seinem engsten Verfolger Dani Pedrosa ab.

Der Weltmeister von 2008 startete als Zweiter ins Rennen, konnte sich aber sofort an den Führenden Pedrosa auf Repsol Honda heranarbeiten. Nachdem Rossi in der zehnten Runde an Pedrosa vorbeigehen konnte, fuhr er dem Spanier sofort davon. Im letzten Renndrittel musste sich der Italiener lediglich über den drohenden Regen Gedanken machen.

Die Rennleitung gab zwar die Erlaubnis zum Motorradwechsel, aber weder der führende Fiat-Yamaha-Mann noch einer der anderen Fahrer nahm einen Wechsel vor. Die Fahrer wurden bestätigt, denn der Regenschauer stellte sich nur mit ein paar harmlosen und schnell wieder verschwundenen Tropfen ein.

Rossi konnte mit dem Sieg in Malaysia das achte Mal hintereinander auf das Podest fahren und hat in Valencia die Chance auf seinen zehnten Sieg der Saison.

Pedrosa konnte bei seinem dritten MotoGP-Start in Malaysia zum dritten Mal auf das Podest fahren. Jedoch genügte sein Ergebnis nicht, um noch um den Vize-Titel kämpfen zu können. Dennoch gelang dem Spanier sein bestes Ergebnis mit Bridgestone-Reifen nachdem er am Samstag die erste Pole mit den japanischen Gummis einfahren konnte.

Beim vorletzten Rennen in seiner Rookie-Saison konnte Andrea Dovizioso sein erstes Podest einfahren, nachdem er sich bis zur letzten Kurve ein enges Duell mit NickyHayden geliefert hatte. Damit hat der JiR-Scot-Fahrer noch die Chance, Rookie of the Year zu werden, nachdem Jorge Lorenzo per Sturz aus dem Rennen ausgeschieden war.

Honda-Gresini-Fahrer Shinya Nakano zeigte ebenfalls ein starkes Rennen. Er konnte sich den fünften Platz sichern, trotz aller Versuche von Ex-Weltmeister Casey Stoner, ihn noch zu überholen. Der sechste Platz reichte Stoner allerdings, um sich den Vize-Titel zu sichern.

Loris Capirossi, Colin Edwards, Chris Vermeulen und Randy de Puniet rundeten die Top Ten ab.

Tags:
MotoGP, 2008, POLINI MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›