Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Debon holt in sturzreichem 250er-Qualifying die provisorische Pole

Debon holt in sturzreichem 250er-Qualifying die provisorische Pole

Alex Debon holte mit einer 1:50.001-Runde die vorläufige Pole für das 250er-Rennen in Valencia.

In einem Nachmittags-Qualifying, bei dem vier von fünf Toppiloten stürzten, fuhr sich Lokalmatador Alex Debon auf die provisorische Pole Position für den Gran Premio Parts Europe de la Comunitat Valenciana. Der Lotus Aprilia Pilot fuhr nach einem leichten Sturz eine Rundenzeit von 1:50.001 und war damit fast vier Zehntel schneller als alle anderen Fahrer im verregneten 250er-Zeittraining.

Die Red Bull KTM Fahrer Hiroshi Aoyama und Mika Kallio, die ihr letztes Rennen für das Team bestreiten, kamen direkt hinter Debon in die Wertung. Nur 0,005 Sekunden trennten Aoyama von Kallio. Der Japaner stürzte früh im Training, während der zukünftige Satelliten-Ducati-Pilot Kallio seine Maschine bei einem späten Sturz zerstörte.

Ergänzt wird die vorläufige erste Reihe vom neuen Weltmeister Marco Simoncelli, der es vermeiden konnte, in den Kies zu rutschen. Der Metis Gilera Fahrer war zuvor der schnellste Pilot beim Training am Morgen gewesen.

Ein weiterer Sturzpilot am Freitagnachmittag war Mattia Pasini, der die vorläufige zweite Reihe eröffnet. Dort leisten ihm Julian Simon, Imre Toth und Lukas Pesek Gesellschaft. Der WM-Zweite, Alvaro Bautista, eröffnet die dritte Reihe.

Tags:
250cc, 2008, GRAN PREMIO PARTS EUROPE DE LA COMUNITAT VALENCIANA, QP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›