Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hayden beginnt am Freitagmorgen als Schnellster

Hayden beginnt am Freitagmorgen als Schnellster

Repsol-Honda-Fahrer Nicky Hayden war der schnellste MotoGP-Fahrer des ersten Trainings in Valencia.

Nicky Hayden war am Freitagmorgen im Freien Training in Valencia mit einer Runde von 1:47.694 der schnellste Fahrer und lag damit beinahe acht Zehntelsekunden vor allen Anderen auf der Strecke.

Auf jenem Kurs, wo er 2006 den MotoGP-Titel erobern konnte, war der Amerikaner der einzige Pilot, der unter 1:48 Minuten um die Runde kam. Zweitschnellster Fahrer war der Mann, dem sich Hayden am Montag in der Ducati-Garage anschließen wird. Casey Stoner hatte während der Session allerdings auch einen Sturz zu verzeichnen.

Jorge Lorenzo steht bei der Jagd nach dem Titel Rookie of the Year noch im direkten Kampf mit Andrea Dovizioso und der Fiat Yamaha Fahrer konnte im ersten Freien Training schon einmal Platz drei einfahren; damit war er auch der schnellste Spanier.

Sein Landsmann und Vorjahressieger Dani Pedrosa war auf Rang vier vor Sylvain Guintoli, Colin Edwards, Anthony West, Chris Vermeulen, Shinya Nakano und Dovizioso zu finden. Weltmeister Valentino Rossi schaffte lediglich Platz 13 auf jener Strecke, die in den vergangenen Jahren so etwas wie sein Schreckgespenst geworden ist.

Tags:
MotoGP, 2008, GRAN PREMIO PARTS EUROPE DE LA COMUNITAT VALENCIANA, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›