Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi hat nach seinem Sturz am Freitag noch Arbeit

Rossi hat nach seinem Sturz am Freitag noch Arbeit

Valentino Rossi stürzte am Freitagnachmittag in Valencia und verlor Zeit im freien Training. Er blieb aber unverletzt und wird nun am Samstag nach einer besseren Pace suchen.

Am ersten Tag des Gran Premio Parts Europe de la Comunitat Valenciana stürzten bei schwierigen und nassen Bedingungen auf dem Ricardo Tormo Circuit viele Fahrer in allen drei Klassen, darunter auch der achtfache Weltmeister Valentino Rossi.

Letztendlich endete das Missgeschick nicht all zu schlimm, zeigte aber die Grip-Probleme, mit denen alle während des Tages zu kämpfen hatten. Der legendäre Italiener landete auf Platz vier der Zeitenliste und lag damit hinter dem Repsol Honda Duo Nicky Hayden und Dani Pedrosa, sowie seinem Teamkollegen Jorge Lorenzo.

`Ich hatte wirklich Glück, denn es war ein leichter Sturz´, sagte der Fiat Yamaha Pilot. `Ich war sehr langsam unterwegs. Wir versuchten gerade, das Setup zu modifizieren und unsere Leistung zu verbessern, aber ich hatte einige Probleme in der Kurve und verlor am Eingang das Heck. Es war nur ein kleiner Rutscher, also kein Problem. Ich habe einige Zeit verloren, aber das ist normal.´

`Wir haben noch eine Menge Arbeit, denn es waren wirklich schlechte Bedingungen´, kommentierte Rossi. `Es war kalt und die Strecke hatte teilweise keinen Grip. Da ist es schwer, das Motorrad zu kontrollieren. Wie auch immer, mit Platz vier bin ich nicht weit von der Spitze weg. Uns fehlen nur zwei Zehntel und ich hoffe, die Dinge morgen noch zu verbessern.´

Rossis Team Manager Davide Brivio fasste den Tag so zusammen: `Am Morgen hat es sehr stark geregnet, da fuhren wir nur wenige Runden. Am Nachmittag wurde das Wetter etwas besser und wir konnten anfangen zu arbeiten, auch wenn es weiter feucht, aber nicht vollkommen nass war. Wir waren gar nicht so schlecht und Valentino konnte mit den schnellsten Piloten mithalten. Aber wir haben definitiv noch einiges an harter Arbeit vor uns.´

`Er hatte einen kleinen Sturz, als er den Grip in der letzten Kurve verlor und wegrutschte. Aber er war wirklich langsam und hat sich nicht verletzt. Es scheint so, dass sich die Wetterbedingungen weiter verbessern werden, jetzt müssen wir die gesammelten Informationen auswerten und morgen die Dinge weiter verbessern.´

Nach Trainingsende am Freitag wurde Rossi in Anerkennung für seinen Weltmeistertitel 2008 mit der Auszeichnung `Held der Marca´ von der Zeitung Marca geehrt.

Tags:
MotoGP, 2008, GRAN PREMIO PARTS EUROPE DE LA COMUNITAT VALENCIANA, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›