Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hayden gespannt auf letztes Saisonrennen

Hayden gespannt auf letztes Saisonrennen

Da er sich beim Gran Premio Parts Europe de la Comunitat Valenciana zum fünften Mal diese Saison in Reihe eins gestellt hat, scheint Nicky Hayden für sein letztes Honda-Rennen gut vorbereitet zu sein.

Nachdem er alle drei Trainings-Sessions im Nassen angeführt hatte, kam Nicky Hayden im meist trockenen Zeittraining auf dem Ricardo Tormo Circuit am Samstag auf Platz drei.

Nach einer sechsjährigen Zusammenarbeit mit Repsol Honda und Michelin wollte sich der Weltmeister von 2006 eigentlich bestmöglich verabschieden und die Pole Position einfahren, aber war dennoch mit seinem Ergebnis und seiner Arbeit am Nachmittag zufrieden.

Im Gespräch mit motogp.com meinte Hayden: `Da wir hier in der ersten Reihe sind sollten wir sicherlich glücklich sein. Es ist eine gute Startposition und wirklich wichtig, auch wenn ich auf Pole fahren wollte. Für Michelins letztes Rennen wäre die Pole Position ein gutes Abschiedsgeschenk gewesen.´

`Was soll´s, wir haben eine gute Position und das Motorrad fühlt sich mit Rennreifen sehr gut an, wir werden sehen, was passieren wird. Ich bin gespannt auf das Rennen, es sollte recht spaßig werden und jeder fährt an diesem Wochenende besonders hart.´

Eine Schwierigkeit bei der Vorbereitung auf das letzte Rennen der Saison war das gemischte Wetter der vergangenen 48 Stunden und der umgängliche Amerikaner meinte dazu: `Ich denke, bei solchen Bedingungen ist es schwierig, das richtige Setup zu finden, aber wir hatten heute Nachmittag die Zeit, einige Reifen zu testen, einen Blick auf den Kraftstoffverbrauch zu werfen und einige andere Dinge für das Rennen zu prüfen. Es war also harte Arbeit und während des Qualifyings fing es dann ja auch wieder zu regnen an. Aber das Team hat einen guten Job gemacht.´

Tags:
MotoGP, 2008, GRAN PREMIO PARTS EUROPE DE LA COMUNITAT VALENCIANA, Nicky Hayden, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›