Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Elias verschiebt Operation

Elias verschiebt Operation

Der Spanier Toni Elias wird sich erst nach dem Offiziellen MotoGP-Test vom 26.-27. November in Jerez an seinem linken Bein operieren lassen.

Der Name Toni Elias wurde der Liste jener Fahrer hinzugefügt, die sich am Ende des Jahres operieren lassen müssen.

Der Spanier, der zum Honda Satelliten-Team von Fausto Gresini gewechselt ist, wird sich nach dem Jerez-Test eine Stahlplatte aus dem linken Bein entfernen lassen, die ihm 2007 eingesetzt wurde. Eigentlich war die Operation direkt nach dem Honda-Comebacktest in Valencia in der letzten Woche geplant, aber danach entschied man, auch noch den nächsten Test abzuwarten.

`Wir wollten es kurz nach dem Test machen, aber wir haben beschlossen, dass wir bis nach Jerez warten. Das ist der sicherere Weg´, sagt Elias. `Danach habe ich zwei Monate, um mich voll zu erholen und beim Test in Malaysia mehr als 100% fit zu sein.´

Bei diesem Sepang-Test wird Elias eine Werks-RC212V zur Verfügung stehen, ganz wie es ihm für 2009 versprochen wurde. Derzeit fährt der 25-Jährige noch mit dem nächstjährigen Satellitenbike, das Shinya Nakano zuletzt weiterentwickelt hat.

`In Valencia und Jerez fahre ich mit Nakanos Motorrad, ab Malaysia werde ich das 2009er Motorrad haben, dann wird alles drin sein - das ist gut. Der pneumatische Ventilmotor, ein neuer Rahmen... im Moment bin ich aber mit dem zufrieden, was ich habe´, sagte er.

Tags:
MotoGP, 2008, Toni Elias, San Carlo Honda Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›