Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pons und Barbera arbeiten 2009 zusammen

Pons und Barbera arbeiten 2009 zusammen

Das Pons Racing WRB Team, geleitet von Sito Pons, hat Hector Barbera für das 250er Projekt in der Saison 2009 unter Vertrag genommen.

Der ehemalige 250er Weltmeister Sito Pons hat Hector Barbera für das nächste Jahr unter Vertrag genommen.

Barbera wird eine Aprilia RSA Maschine erhalten und weiterhin vom Bekleidungshersteller PEPE gesponsert. Der Spanier wird mit den gleichen Technikern wie 2008 zusammenarbeiten, darunter der bekannte Crewchief Rossano Brazzi.

Derzeit erholt sich Barbera von einer Rückenverletzung, die er sich im September in Japan zugezogen hat. Er gilt als einer der am meisten angesehen Fahrer der Übergangsklasse. Obwohl er die letzten vier Saisonrennen verpasste, beendete er das Jahr als Sechster der Gesamtwertung, auch dank zweier Pole Positions und vier Podestplätzen.

`Trotz der ganzen Ereignisse war es ein gutes Jahr für mich´, sagte Barbera, der am Sonntag 22 Jahre alt wurde. `Im Laufe der Rennen habe ich bemerkt, wie wichtig die Unterstützung durch meine Sponsoren ist. Wir haben eine besondere Beziehung und ich bin glücklich, so eine Unterstützung genießen zu können. Das können nicht viele in diesem Sport von sich behaupten. Was mir nach meiner Verletzung in Japan am meisten geholfen hat, ist, dass ich wusste, sie sind für mich da.´

`Ich bin sehr froh, die Gelegenheit zu erhalten, mit Sito zusammenzuarbeiten. Er hat den 250er Titel zweimal gewonnen und weiß mehr darüber als jeder andere. Ich bin davon überzeugt, dass seine Erfahrung mir helfen kann, mich als Fahrer weiterzuentwickeln. Ich beginne gerade erst mit meiner Reha, aber ich bin mir sicher, dass das nächste Jahr für alle unglaublich werden wird.´

Der Ex-Fahrer Pons, der den 250er Titel 1989 und 1990 gewonnen hat, kehrte in diesem Jahr nach einer kurzen Pause in die WM zurück. Vor dem Saisonstart 2006 zog er sich aus der MotoGP zurück, um Anfang 2008 mit dem erfolgreichen Jack&Jones WRB Team in die 125er Klasse zurückzukehren.

`Die Saison war sehr schön´, verriet Pons. `Bei meiner WM-Rückkehr habe ich die 125er Klasse richtig kennen gelernt, nach so vielen Jahren in der MotoGP. Jetzt freue ich mich auf dieses neue Projekt, sowohl auf den Fahrer als auch die Sponsorengruppe angeführt von PEPE. Es sind alles Topunternehmen, die trotzdem noch einen menschlichen Aspekt berücksichtigen.´

`Ich kann es kaum erwarten, mit einem Fahrer wie Hector in einer Klasse zu starten, die ich so gut kenne. Er besitzt sehr viel Potenzial - er ist noch jung, aber gleichzeitig hat er schon viel Erfahrung. Hoffentlich kann ich ihm etwas davon beibringen, was ich in so vielen Jahren gelernt habe. Zusammen können wir unsere Ziele erreichen und jeden Grand Prix genießen.´

Tags:
250cc, 2008, Hector Barbera

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›