Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Cecchinello: `De Puniet braucht nur mehr Konstanz´

Cecchinello: `De Puniet braucht nur mehr Konstanz´

LCR Honda erwartet sich 2009 mehr Konstanz von seinem Fahrer und mehr Unterstützung vom japanischen Werk.

LCR Honda hatte mit Randy de Puniet recht unterschiedliche Ergebnisse in der Saison 2008, da der rasende Franzose die unglückliche Tendenz hatte, seine Satelliten-RC212V auf die falsche Seite der Limit-Grenze zu pushen. Dennoch wird das Satelliten-Team zum ersten Mal seit seiner MotoGP-Ankunft 2006 den aktuellen Fahrer für ein zweites Jahr behalten. Lucio Cecchinello hat allerdings stabilere Leistungen als klares Ziel ausgegeben.

`Wir müssen hart an unserer Arbeits-Methode mit Randy bei den Rennen arbeiten´, sagt Teamchef Cecchinello. `Randy ist ein guter Fahrer und er hört zu - was sehr wichtig ist. Er ist schnell und leicht zu managen. Der kleine Bereich, von dem wir glauben, dass er sich dort verbessern kann, ist seine Konstanz. Wenn er das nächstes Jahr schafft, dann wird es interessant.´

Als einziges Honda-Michelin-Team, das 2008 Ohlins Aufhängungen benutzt hat - normalerweise bei Bridgestone-Fahrern im Einsatz - wird LCR Honda einen Datenvorteil haben, wenn auf den einheitlichen Reifenhersteller gewechselt wird. Das Team wird die Partnerschaft in der kommenden Saison fortsetzen, da man keinen Grund sieht, eine Variable des vergangenen Jahres auszutauschen.

`Wir werden weiter mit Ohlins arbeiten, da wir unsere Erfahrung nutzen müssen. Wir werden definitiv mehr Unterstützung von ihnen bekommen und mehr Unterstützung von Honda. Also hoffen wir, dass wir unsere Leistung auch auf technischer Seite verbessern können.´

Tags:
MotoGP, 2008, Randy de Puniet, LCR Honda MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›