Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rabat kommt zu Blusens Aprilia `nach Hause´

Der 125er-Pilot bleibt seiner Klasse treu und kommt zu dem Team, das ihm sein WM-Debüt ermöglichte.

Der 125cc-Fahrer Esteve Rabat wurde für 2009 als Fahrer bei Blusens Aprilia bekanntgegeben, womit der zu dem Team zurückkehrt, mit dem er sein Debüt in der Weltmeisterschaft hatte. Der Spanier wird nächste Saison an der Seite von Scott Redding fahren und beide Fahrer werden für den Angriff auf den Titel RSA-Maschinen zur Verfügung haben.

Die RSA wird die dritte verschiedene Maschine in ebenso vielen Jahren, die Rabat in der WM verbracht hat. Zuvor war er je ein Jahr auf einer Honda und einer KTM unterwegs gewesen. Nichtsdestotrotz hat der Teenager bereits viel Erfahrung auf Aprilia-Maschinen gesammelt, als er mit Blusens in nationalen und internationalen Meisterschaften gefahren ist.

`Ich bin in einer Phase meiner Karriere, in der ich mich zuversichtlich und gut genug unterstützt fühle, um einen Schritt nach oben zu machen´, sagt Rabat. `Das ist etwas, was mir bei Blusens Aprilia sicher gelingt. Ich bin ein reiferer Fahrer, bin bereit zu zeigen, was ich in den Jahren gelernt habe, seit ich das letzte Mal beim Team war.´

Teamchef Raul Romero hatte nie Zweifel, dass Rabats Verpflichtung sich auszahlen würde und musste die Leistungen des Spaniers auf und neben der Strecke loben. `Esteve war immer tapfer und hatte viel Talent. Jetzt hat er all das, plus Erfahrung, was ihn zu einem erstklassigen Fahrer macht. Er ist auch ein Mensch, der arbeiten will und einen starken Siegeswillen hat´, sagt Romero über seinen Neuzugang.

Tags:
125cc, 2008, Tito Rabat, Blusens Aprilia

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›